Freitag, 21. September 2018
Lade Login-Box.

Seehofer-Kritik schlägt Wellen

erstellt am 28.05.2012 um 17:24 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:16 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (IN) Ingolstadt (DK) Die Kritik von Ministerpräsident Horst Seehofer im DK an der Ingolstädter Stadtspitze hat am Wochenende nicht nur die eigenen CSU-Parteifreunde in Aufregung versetzt. Auch bei den Freien Wählern waren die Attacken des Regierungschefs gegen einen „Politikstil von oben herab“ Gesprächsthema.
Textgröße
Drucken
„Ich habe den Eindruck“, sagte FW-Fraktionschef Peter Gietl zum DK, „dass der Ministerpräsident nicht weiß, was in Ingolstadt läuft.“ Seehofers Einlassungen über den Umgang mit Bürgerprotesten finde er „echt unmöglich“. Gietl: „Ich kann nur hoffen, dass er sonst über die kommunale Ebene besser informiert ist.“ Als Gast bei der OB-Hochzeitsfeier am Samstagabend habe er den Unmut der CSU-Leute deutlich gespürt. „Die waren stinksauer.“

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
Reimund Herbst
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!