Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Schlecker-Regionallager geschlossen

erstellt am 15.01.2012 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:16 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (IN) Seit Anfang dieses Jahres ist das Schlecker-Regionallager im Ingolstädter Süden Geschichte. Rund 130 Mitarbeiter zogen die Unsicherheit bei der Jobsuche der Unsicherheit einer weiteren Beschäftigung bei Schlecker im Logistikzentrum Nittendorf oder Ehingen-Berg vor.
Textgröße
Drucken
Die meisten Mitarbeiter haben über 20 Jahre bei Schlecker gearbeitet, seien in der Region verwurzelt und könnten „nicht einfach ihren Rucksack packen und gehen“, sagt eine einstige Mitarbeiterin. Außerdem sei nicht gesagt, dass nicht Nittendorf auch eines Tages geschlossen wird. Im Zuge der groß angelegten Umstrukturierung des Schlecker-Konzerns wurden tatsächlich auch für dieses Jahr weitere Schließungen von Filialen und Regionallagern angekündigt. Auch das in Ehingen-Berg, wohin die Ingolstädter unter anderem hätten wechseln sollten. „Fit for future“ heißt das Umstrukturierungs-Programm des Unternehmens.

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
Christian Rehberger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!