Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Napoleon statt Bier: Ingolstadt bekommt Landesausstellung 2015

erstellt am 02.12.2010 um 14:49 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:15 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (IN) Die Enttäuschung über die geplatzte Bewerbung für die Bier-Landesausstellung 2016 währte in der Stadt nur kurz, denn Ingolstadt wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits im Jahr 2015 die Landesausstellung mit dem Arbeitstitel "Napoleon in Bayern" erhalten.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: Napoleon statt Bier: Ingolstadt bekommt Landesausstellung 2015
Genau 200 Jahre nach dem ersten Einzug in Ingolstadt passierte der französische Feldherr und Kaiser Napoleon im April 2009 wieder das Tor zum neuen Schloss. Nach einer Nacht dort ritt Napoleon, dargestellt von einem Physiotherapeuten aus Mainburg, mit sei
Archiv
Mit dieser Nachricht überraschte OB Alfred Lehmann am Donnerstag in seiner Haushaltsrede. Ihm liege bereits ein Vertragsentwurf des Hauses der Bayerischen Geschichte vor, so Lehmann. Ausstellungsort dürfte aller Vorraussicht nach das Neue Schloss sein.

In der Ausstellung soll es um die Beziehungen zwischen Frankreich und Bayern gehen. Trotz dieser Ankündigung des Rathauschefs erneuerte die SPD ihre Kritik an dem Umgang der Verwaltung mit dem Scheitern bei der Bierschau. Statt dem siegreichen Aldersbach fair zu gratulieren, habe es nur Unverständnis für die Entscheidung der Jury gegeben, frotzelte Fraktionschef Achim Werner.
 
Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER.
 

Christian Rehberger
Kommentare
Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!