Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Bei ''Sugar Baby'' war Schluss mit Sitzen

erstellt am 11.05.2013 um 11:53 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:16 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (dk) Peter Kraus, in den 1950er und 1960er Jahren Teenie-Idol der Heranwachsenden in Deutschland, begeisterte mit seinem zweistündigen Auftritt am Freitagabend im Stadttheater sowohl die Fans von damals als auch das junge Publikum. Spätestens beim Klassiker "Sugar Baby" gab es kein Halten mehr.
Textgröße
Drucken
Peter Kraus mit seinem Programm "Für immer in Jeans"
Zwei Stunden in Topform: Peter Kraus begeisterte sowohl das junge Publikum als auch die "älteren Semester" bei seinem Auftritt am Freitagabend im Stadttheater.
Oliver Strisch
Es dürfte nicht viele im Showbusiness, national wie international, geben, die das hinkriegen: Peter Kraus, Jahrgang 1939, zog bei seinem Konzert im Rahmen der "Für immer in Jeans"-Tour sowohl die älteren Semester, die mit seiner Musik groß geworden sind (der älteste Besucher feiert in der nächsten Woche seinen 92. Geburtstag) als auch das "Mittelalter" (hiervon etliche in Petticoats) und viele junge Leute an. 650 Besucher waren es insgesamt am Freitagabend im Festsaal.
 
Der 74-Jährige mit der Konstitution eines maximal 50-Jährigen spielte in seinem rund zweistündigen Auftritt viele seiner Klassiker und Material aus seinen jüngeren Alben. Gelegentliche Texthänger wischte er charmant beiseite, der im Tessin lebende gebürtige Münchner und seine Begleitband gaben bis zur letzten Minute Vollgas. 
Fotostrecke: Peter Kraus in Concert
37

 
"Sie werden's nicht glauben", sagte der geborene Entertainer, "aber als ich das vor 50 Jahren gesungen hab, sind die Slips reihenweise auf die Bühne geflogen". Das würden sie auch heute noch, meinte er verschmitzt, nur wären die Unterhosen inzwischen etwas größer geworden.
 
Im März 2014 wird Peter Kraus 75. Ende dieses Jahres will er ein neues Album veröffentlichen und im kommenden Jahr damit erneut auf große Tournee gehen. Der Stimmung nach zu schließen sollte Ingolstadt dann auch wieder im Tourplan stehen.
 
Uwe Ziegler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!