Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Aus für ''coolste Party des Jahres"

erstellt am 08.12.2011 um 12:55 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:15 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (IN) Es hätte die coolste Party des Jahres werden sollen. Zumindest versprach das die ganzseitige Anzeige, die in der Dezemberausgabe eines Ingolstädter Stadtmagazins erschienen ist. Jetzt kommt es wohl doch anders.
Textgröße
Drucken
Partyvolk
Nichts wird's mit der "coolsten Party des Jahres".
Bösl
Geladen waren vor allem die Mitglieder eines Fitnesscenters, das sich als Ort für ihre Feier den Club Mia ausgesucht hatte, jenes neu eröffnete Lokal im ehemaligen Tagblatt in der Poppenstraße, dessen Betreiber mit der Stadt lange um eine Betriebserlaubnis gerungen haben.
 
Die wurde schließlich unter der Auflage erteilt, dass in der Club-Lounge Musik nur in Zimmerlautstärke erklingt, erklärt Gerd Treffer, Sprecher der Stadt Ingolstadt. Das sei auch in dem Betriebskonzept vermerkt, das die Betreiber der Stadt vorgelegt hätten. 

Die angekündigte Party am zweiten Weihnachtsfeiertag mit zwei DJs sei jedenfalls eine „Diskothekenveranstaltung“ und damit genau das, was eben nicht erlaubt sei, so Treffer. In der Innenstadt dürfte es so etwas nur in Kellergeschossen geben. Darauf habe man die Betreiber des Lokals aufmerksam gemacht, die die Veranstaltung daraufhin abgesagt hätten.

Lesen Sie morgen mehr im DONAUKURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
 
 
 
Johannes hauser
Kommentare
Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
es werden nur die letzten 3 Kommentare angezeigt
alle 5 Kommentare anzeigen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!