Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Kunst und Krempel

erstellt am 22.11.2013 um 14:32 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:00 Uhr | x gelesen
Hilpoltstein (HIP) Nürnberg (HK) Beim Begutachtungstag des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg müssen Kunstsammler neben ihren Schätzen auch Geduld mitbringen. Denn die Kunstexperten nehmen jedes Werk genau unter die Lupe. Zwischen dem ganzen Krempel könnte sich schließlich ein Sensationsfund verbergen.
Textgröße
Drucken
Hilpoltstein: Kunst und Krempel
Ralf Schürer nimmt Tafelaufsatz unter Lupe.
Pelke
Wissenschaftler und Restauratoren des Nationalmuseums begutachten Antiquitäten und Sammlerstücke aus Privatbesitz und geben Auskunft über Erhaltungszustand, Herstellungsweise und kulturgeschichtliche Bedeutung. Der Begutachtungstag im Germanischen Nationalmuseum findet immer nur einmal pro Jahr im Herbst statt.

Lesen Sie morgen mehr im Hilpoltsteiner Kurier oder schon heute Abend auf donaukurier.de.
Rainer Messingschlager
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!