Samstag, 22. September 2018
Lade Login-Box.

Von Falschschpielern und Pharisäern

erstellt am 16.05.2012 um 14:00 Uhr
aktualisiert am 01.02.2017 um 09:07 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EIH) Gut sieben Wochen nach der deftigen Schlappe bei der OB-Wahl hat die CSU eine Wahlnachlese gahlten. Und die fiel alles andere als schmeichelhaft für die Partei aus.
Textgröße
Drucken
Walter Eisenhart (CSU)
Ob-Kandidat Walter Eisenhart (CSU).
Knopp
Von Falschschpielern und Pharisäern sprach der gescheiterte OB-Kandidat Walter Eisenhart im Hinblick auf die Unterstützung aus den eigenen Reihen. Er sei nach einem einstimmigen Vorstandsbeschluss von 95 Prozent der Delegierten zum Kandidaten bestimmt worden, dann aber hätten zahlreiche CSUler offen gegen ihren eigenen Kandidaten geredet und sich offen für einen anderen Bewerber ausgesprochen.

Lesen Sie morgen mehr im EICHSTÄTTER KURIER oder schon heute Abend auf donaukurier.de als Premium-Artikel.
Hermann Redl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!