Montag, 10. Dezember 2018
Lade Login-Box.
 

 

Das tägliche Bild auf Ingolstadts Straßen: Stau wegen der Baustelle auf der Haunwöhrer Straße. Die Stadtwerke haben nun reagiert.

Haunwöhrer Straße eine Woche früher frei

Ingolstadt (DK) Die Baustelle in der Haunwöhrer Straße stellt aktuell eine große Belastung für den Verkehr in Ingolstadt dar. Jeden Tag stauen sich die Autos besonders auf der Westlichen Ringstraße massiv. Die Ingolstädter Stadtwerke haben deshalb nach eigener Aussage "alles daran gesetzt", die Arbeiten zur Verlegung von neuen Stromkabeln zu beschleunigen. Dadurch könne die halbseitige Sperrung spätestens im Laufe des Freitags kommender Woche - der 14. Dezember - aufgehoben werden, teilte das Energieunternehmen nun mit. Die Baustelle könne damit mindestens eine Woche früher beendet werden als ursprünglich geplant.


 2 Kommentare | weiter...

 

 

 

Baustelleritis

Ingolstadt (DK) Die Fahrt durch Ingolstadt wird zunehmend zum Geduldsspiel. Baustelle hier, Baustelle dort. Knapp 200 Straßenbaustellen sind derzeit auf der Homepage der Stadt Ingolstadt verzeichnet. In den letzten Tagen sind die Autofahrer besonders genervt: Seit 22. November ist - wieder einmal - die Haunwöhrer Straße gesperrt. Halbseitig. Genau wie der Stadtweg und diverse andere Straßen. Die Folge: Lange Staus in der Münchener Straße und auf der Westlichen Ringstraße. Viele fragen sich: Geht das nicht anders?


 6 Kommentare | weiter...

 

 

 

Das neue Schmalspur-Winterdienstfahrzeug der Kommunalbetriebe mit Rollbesen.

Winterdienst ist gerüstet

Ingolstadt (peh) Nach einem ersten, kurzen Einsatz am Wochenende sind die Kommunalbetriebe auf den Winterdienst vorbereitet und voll einsatzbereit. Für die Wintersaison behält die Stadt dabei das Konzept der Winterradrouten bei und hat die Kommunalbetriebe wieder mit der Sicherung der Straßen und Radwege beauftragt. Insgesamt lagern dafür in den Hallen der Kommunalbetriebe wieder 2200 Tonnen Streusalz und 130 Kubikmeter Blähschiefer, so der Vorstand der Kommunalbetriebe, Thomas Schwaiger, gestern vor der Presse.


weiter...

 

 

 

Halbseitige Sperrung

Ingolstadt (DK) Ab Donnerstag, 22. November, verlegen die Stadtwerke neue Stromleitungen in der Haunwöhrer Straße, die dafür zwischen Südlicher Ringstraße und Apianstraße halbseitig gesperrt werden muss.


 1 Kommentare | weiter...

 

 

 

Straßensanierung in Irgertsheim

Irgertsheim (DK) Wegen Fräsarbeiten von Mittwoch, 21. November, bis Freitag, 23.November, gibt es in der Irgertsheimer Straße in Irgertsheim teilweise eine Einbahn-Regelung.


weiter...

 

 

 

Erschließung oder Ausbau ? das ist die Frage. Sie entscheidet, ob und wie viel die Bürger in Niederfeld für die Sanierung der Rothenturmer Straße zahlen müssen. Einer der ?Vorkämpfer? ist der Anlieger Karl Sokoll (Foto unten).

Maximal bürgerfreundlich?

Niederfeld (DK) Einen Teilerfolg haben die Niederfelder in ihrem Kampf gegen die Erschließungsbeiträge für die Sanierung der Rothenturmer Straße erzielt: Die Baukosten für die Fahrbahn selbst - immerhin rund 540.000 Euro - sollen nicht auf sie umgelegt werden.


weiter...

 

 

 

Nichts geht mehr in der Ingolstädter Straße

Als gäbe es nicht schon genug Baustellen: Nun ist seit gestern noch bis voraussichtlich zum 30. November wegen der Bauabschnitte drei und vier die Ingolstädter Straße in Manching dicht.


weiter...

 

 

 

Die Bahnunterführung in Unsernherrn ist ein komplizierter Knotenpunkt bei der Planung der Ortsumgehung, falls die Trasse der B13 auf der Ostseite der Gleise umgesetzt wird. Um abzuklären, wie der Untergrund im Umfeld beschaffen ist, rücken hier Ende November die Bohrgeräte an.

Schweres Gerät rückt an

Ingolstadt/Manching (DK) Es gibt kein sichtbareres Zeichen, dass Projekte voranschreiten, als wenn irgendwo Baumaschinen anrücken. An der B13 und der B16 tauchen im Ingolstädter Süden und bei Manching zwischen Ende November und Mitte Dezember schwere Bohrgeräte im Auftrag des Staatlichen Bauamtes auf. Die Behörde lässt für die beiden Planungen aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030 den Untergrund für die Ortsumgehung Unsernherrn und die vierspurige B16 untersuchen.


weiter...

 

 

 

Ortsdurchfahrt gesperrt

Westenhausen (DK) Weil sich die Arbeiten an der Wasserversorgung von Westenhausen am Ortsausgang in Richtung Staatsstraße 2335 (Richtung Großmehring) befindet, muss die Verbindungsstraße von Westenhausen zur Staatsstraße 2335 gesperrt werden.


weiter...

 

 

 

Sperrung der Ingolstädter Straße

Manching (DK) Im Rahmen des weiteren Ausbaues der Ingolstädter Straße in Manching im letzten Bauabschnitt wird, wie bereits in der Anliegerversammlung im März angekündigt, eine Vollsperrung ab Haus Nr.


weiter...

 

 

 

An der Stargarder Straße hat die städtische GWG Großes vor: Sie baut dort derzeit rund 150 Wohnungen in fünf hoch aufragenden Gebäuden. Ein beträchtlicher Teil davon ist staatlich gefördert.

Die Nervensägen sollen draußen bleiben

Ingolstadt (DK) Das Thema treibt den Stadtrat schon lange um: Ruhestörende Autofahrer, die am Abend und nachts durch die Altstadt kreisen. Oder rasen. Doch was dagegen tun? "Die beste Lösung gibt es nicht", sagte OB Christian Lösel gestern im Stadtentwicklungsausschuss. Fahren bald um 20 Uhr am Kreuztor Poller hoch? Werden die bei den Nervensägen am Steuer beliebten Altstadt-Rennstrecken zu einer Nacht-Fußgängerzone umgewidmet? Darüber diskutierten die Stadträte konstruktiv. Weitere Themen: die Situation vor der Antoniusschwaige, blühende Kreisverkehre und ein klares Bekenntnis zum sozialen Wohnungsbau.


 1 Kommentare | weiter...

 

 

 

Zwei Welten

Ingolstadt (DK) Der zuletzt oft gescholtene Nordbahnhof - er hält noch Lichtblicke bereit. Erst Anfang November berichtete unsere Zeitung ausführlich über die Zustände an den Gleisen. Von "peinlich" bis "scheußlich" reichten die Meinungen über den Bahnhalt und sein Umfeld. Jetzt geht zumindest einer der defekten Aufzüge wieder.


weiter...

 

 

 

Die seit einiger Zeit laufenden Sanierungsarbeiten, hier die Baustelle bei der Kirche, sind Lentinger Anliegern und Autofahrern nicht zügig genug, wurde in der Bürgerversammlung ebenfalls reklamiert.

Hindernisse im Straßenalltag

Lenting (grs) Knapp 100Einwohner haben bei der Bürgerversammlung in Lenting die Diskussionen um wachsenden Verkehr und Sanierungsmaßnahmen verfolgt. Viel mehr Anlass zum Schimpfen hatte es nicht gegeben - schon gar nicht zum ausführlichen Bericht des Bürgermeisters.


weiter...

 

 

 

Das Jahres-Busticket für 365 Euro? Laut Koalitionsvertrag der Staatsregierung soll das in Ingolstadt künftig möglich sein.

"Die ganze Stadt für einen Euro am Tag"

Ingolstadt (DK) Für 365 Euro im Jahr Bus fahren so oft und wann man will? Nach dem Koalitionsvertrag von CSU und Freien Wählern in Bayern soll dies in Ingolstadt künftig möglich sein. Wie in den anderen bayerischen Großstädten soll hier ein 365-Euro-Jahresticket für den Personennahverkehr eingeführt werden. Im Rathaus wird dieser Vorstoß im Grundsatz begrüßt. "Die ganze Stadt für einen Euro am Tag", schwärmt OB Christian Lösel (CSU). Er sieht darin einen "enormen Impuls für die Entlastung der Umwelt und der Straßen". Doch noch sind viele Fragen offen.


 7 Kommentare | weiter...

 

 

 

Es bleibt alles beim Alten: Die Hirtengasse bleibt für Anlieger offen, ist aber für Durchgangsverkehr gesperrt.

Hirtengasse in Stammham wird nicht komplett gesperrt

Stammham (DK) Der Stammhamer Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung am Donnerstagabend über eine Komplettsperrung der Hirtengasse beraten. Am Ende beschloss das Gremium, die Straße offen zu lassen.


weiter...

 

 

 

Westliche Ringstraße in Ingolstadt

Unten durch

Ingolstadt (DK) Es ist eine Vision von gigantischer Dimension. Wie berichtet, verfolgt die CSU-Stadtratsfraktion den Plan, zwischen der Kreuzung Neuburger Straße / Westliche Ringstraße und der Münchener Straße den Kraftfahrzeugverkehr in einen 2,4 Kilometer langen Tunnel zu verlegen. So würden zwei schlimme Nadelöhre verschwinden, und die Natur bekäme viel Raum zurück. Doch die Partner von den Freien Wählern beurteilen das skeptisch; sie hegen andere Tunnelpläne. Die Opposition reagiert kopfschüttelnd. Die ÖDP spricht von "Peterchens Mondfahrt der Ingolstädter CSU".


 4 Kommentare | weiter...

 

 

 

Nadelöhr Westliche Ringstraße: Die CSU-Stadträte Hans Achhammer und Patricia Klein stellen sich eine komplette Untertunnelung der Straße vor, die freiwerdende Fläche oberirdisch ließe sich zum Teil begrünen.

Ein Tunnel unter der Ringstraße?

Ingolstadt (DK) Die CSU-Stadtratsfraktion will mit einem äußerst ambitionierten Vorstoß die Verkehrsprobleme in der Westlichen Ringstraße lösen: Das Nadelöhr soll komplett untertunnelt werden, oberirdisch stellt sich die CSU dafür nur noch wenig Verkehr vor und eine Ausweitung des Glacis. Demnächst wird die CSU das Projekt mit einem Prüfantrag in den Stadtrat bringen.

 10 Kommentare |  Video |weiter...

 

 

 

Verkehrsplan liegt vor

Ingolstadt (DK) Nach Fortschreibung mit umfangreicher Bürgerbeteiligung hat der Stadtrat die Neufassung des Verkehrsentwicklungsplans im Juli 2017 beschlossen.


weiter...

 

 

 

Eigentlich gilt in der Langgasse Tempo 30. Doch wenn um die Mittagszeit Mütter ihre Kinder aus der Kita Südwind holen ? so wie auf dem Bild ? ist dabei mitunter besondere Aufmerksamkeit gefordert. Nicht jeder Autofahrer halte sich immer an die vorgeschriebene Geschwindigkeit, heißt es dort.

Ende des Schleichwegs

Ingolstadt (mbl) Die Langgasse im Stadtteil Haunwöhr ist keine Vorfahrtstraße mehr. An allen Einmündungen in die Verbindungsstraße zwischen den Straßen Am Pulverl und der Schrobenhausener Straße gilt inzwischen durchgehend Tempo 30 und damit die Vorfahrtsregel rechts vor links.


weiter...

 

 

 

Sperrung der Nord-Süd-Achse

Ingolstadt (DK) Das Tiefbauamt der Stadt Ingolstadt führt in den Herbstferien von Montag, 29. Oktober, bis Freitag, 2. November, Sanierungsmaßnahmen in der Nord-Süd-Achse durch.


weiter...

 

 

 

Weberkreuzung wird teilweise gesperrt

Hepberg (DK) Um die Baustelle an der Weberkreuzung südlich von Hepberg (künftig höhenfreie Kreuzung der Staatsstraßen 2335 und 2229) während der Arbeiten freizuhalten, hat das Staatliche Bauamt Ingolstadt in den vergangen Wochen eine provisorische Kreuzung mit Ampeln südöstlich der Weberkreuzung gebaut.


weiter...

 

 

 

Frühlingstraße erneut gesperrt

Ingolstadt (DK) Nach Abschluss der Kanalbauarbeiten durch die Ingolstädter Kommunalbetriebe verlegen die Stadtwerke ab kommenden Montag in der Frühlingstraße neue Stromleitungen für den Netzumbau.


weiter...

 

 

 

Im absoluten Halteverbot abgestellte Autos: Wegen solcher Szenen wird nun eine kommunale Parkraumüberwachung eingeführr.

Schluss mit der wilden Parkerei

Ernsgaden (DK) Ein konsequenteres Vorgehen gegen die "wilde" Parkerei im Ort hat der Ernsgadener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen.


weiter...

 

 

 

Brücke beim Bahnhalt Audi

Nächtlicher Brückenschlag

Ingolstadt (DK) Mit einem 500-Tonnen-Kran wurden in der Nacht auf Sonntag im Nordwesten des Audi-Werks die ersten Betonfertigteile für eine Brücke über die Bahnstrecke nach Treuchtlingen eingehoben. Die Arbeiten erfolgten nachts, weil dafür die Oberleitung der Gleise abgeschaltet werden musste.

 Bilder | weiter...

 

 

 

Hagauer Straße ab Mittwoch nur einspurig befahrbar

Ingolstadt (ziu) Die Hagauer Straße ist vom Kreisel in Knoglersfreude bis zur Abzweigung zum Gut Winkelacker von heute an für rund vier Wochen nur einspurig befahrbar. Grund ist eine Baumaßnahme von COM-IN.


weiter...

 

 

 

Über die Bahnlinie München-Treuchtlingen wird bei der Ostumgehung Etting am Wochenende die neue Brücke eingehoben. Sie folgt in etwa dem Verlauf der alten Brücke. Die jetzige Behelfsbrücke wird später wieder zurückgebaut.

Neue Brücke Ostumgehung

Ingolstadt (DK) Am 20. und 21. Oktober werden die Fertigteile der neuen Brücke über die Bahnlinie München-Treuchtlingen in den Nächten vom Samstag zu Sonntag und von Sonntag zu Montag eingehoben. Der Einhub findet jeweils in den Betriebspausen der Bahn von 23 Uhr bis 5 Uhr statt. Umleitungen sind nicht erforderlich.


weiter...

 

 

 

Staatsstraße bei Lenting gesperrt

Hepberg/Lenting (DK) Für die Fertigstellung der Baustellen-umfahrung der Staatsstraßen 2335 und 2229 an der sogenannten Weberkreuzung zwischen Hepberg und Lenting muss nach einer Mitteilung des Staatlichen Bauamts Ingolstadt am heutigen Mittwoch und am morgigen Donnerstag die Verkehrsführung am Knotenpunkt in Hepberg geändert werden.


weiter...

 

 

 

Unterer Graben gesperrt

Ingolstadt (DK) Ab dem heutigen Montag wird der Untere Graben im Bereich zwischen der Esplanade und der Beckerstraße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt.


weiter...

 

 

 

Ab heute werden Straßen saniert

Ingolstadt (DK) In zwei Straßen in Ringsee werden ab dieser Woche Gehwege saniert: die Stellastraße von der Weisbergerstraße bis Am Anger und die Holbeinstraße von der Spitzwegstraße bis Albrecht-Dürer-Straße.


weiter...

 

 

 

Die Linie 30 ? hier an der Haltestelle Beethovenstraße ? ist wohl die am meisten genutzte in Lenting. Die S8 dagegen, die täglich mit rund 130 Passagieren zwischen dem kleinen Ort und Audi verkehrt, will der Gemeinderat nicht mitfinanzieren.

Kein Zuschuss für Buslinie S8

Lenting (grs) Mit der Mehrheit von einer Stimme hat der Lentinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Mitfinanzierung der INVG-Buslinie S 8 abgelehnt. Wie es damit weitergeht, ist noch nicht bekannt.


weiter...

 

 

 

Baustellen sorgen für Behinderung

Ingolstadt (DK) Bereits ab heute wird wegen einer Baustelle der Kommunalbetriebe übers Wochenende der Zufahrtsweg rechts von der Bauminsel von Straße Auf der Schanz in die Friedhofstraße gesperrt.


weiter...

 

 

 

Abbiegeassistent Lkw

"Diese Technik rettet Leben"

Gaimersheim (DK) Die Ministerin zeigte sich beeindruckt: "Diese Technik rettet Leben", sagte Ilse Aigner, als ihr am Mittwoch bei Edeka Südbayern in Gaimersheim der selbst entwickelte Abbiege-Assistent für Lkw vorgestellt wurde. Sie forderte eine flächendeckende Ausrüstung von Lastwagen mit Kameras und Bildschirmen, um den toten Winkel zu überwachen und damit die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern zu erhöhen.

 Video |weiter...

 

 

 

Einfahrt und Ausfahrt gesperrt

Manching (DK) Gut, dass die Sperre "nur" von Freitagabend bis Sonntagabend dauert.


weiter...

 

 

 

Weniger Rot sehen: 66 Ampeln im Stadtgebiet sollen aufgerüstet und vernetzt werden.

Von dummen und klugen Ampeln

Ingolstadt (DK) "Deutscher Ingenieursgeist - hiergeblieben!" So lässt sich salopp die bestimmende Motivation zusammenfassen, die hinter der Initiative Urban Air Mobility (UAM) steht: Nie wieder dürfe in Deutschland entwickelte Technologie ins Ausland abfließen, wo andere damit das große Geld verdienen und Arbeitsplätze schaffen, betonte OB Christian Lösel (CSU) gestern im Stadtent-wicklungsausschuss. Das Vorhaben, 66 Ampeln aufzurüsten und mit einem Zentralrechner zu vernetzen, führte zu einer längeren Debatte, die viele im Gremium so nicht erwartet haben dürften.

 3 Kommentare |  Video |weiter...

 

 

 

Als große Gefahrenquelle sehen die Gemeinderäte den Schulwegübergang an der Hauptstraße in Höhe des Schlosscarrees.

Schulweg soll sicherer werden

Hepberg (DK) Zwei Tagesordnungspunkte haben in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Hepberg längere Diskussionen verursacht: die Errichtung einer Fußgängerampel für die Sicherheit der Hepberger Schulkinder und die solidarische Finanzierung der Linie S8. Eine endgültige Entscheidung für die Übertragung der Aufgaben des Standesamts auf eine Nachbargemeinde ist noch nicht getroffen worden.


weiter...

 

 

 

Der Umbau der Kreuzung Münchener Straße/Südliche Ringstraße steht nach wie vor auf der Agenda der Stadt. Allerdings verspricht sich die Stadtverwaltung auch eine Verbesserung durch die Umrüstung etlicher Ampeln ? um sie miteinander zu vernetzen.

Ein Netz für die Grüne Welle

Ingolstadt (DK) Die Stadt will alle Ampeln im Stadtgebiet miteinander vernetzen, damit in Zukunft der Verkehr besser gelenkt werden kann. Zunächst aber bedeutet das: weitere Baustellen. Denn 66 Ampeln müssen dafür umgerüstet werden. Die Maßnahme, die in den kommenden vier Jahren umgesetzt werden soll, ist auch nicht ganz billig: 2,2 Millionen Euro sind dafür veranschlagt. Am Dienstag kommt das Thema in den Stadtentwicklungsausschuss des Stadtrates.

 1 Kommentare |  Video |weiter...

 

 

 

Drangvolle Enge herrscht regelmäßig im Regionalexpress über Ingolstadt, gerade in der Oktoberfestzeit ? hier am Samstag.

Alles voll

Ingolstadt (DK) Es hätte so ein wunderbares Oktoberfest sein können an diesem strahlend-schönen Samstag. Doch viele Ausflügler steigen am Ingolstädter Hauptbahnhof mit geballter Faust in der (Leder-)Hosentasche in den Regionalexpress von Nürnberg nach München. Fast alle Züge sind am Vormittag überfüllt. Und das ist oft so an Wochenenden. Auch die Bahn räumt ein, dass die beliebten Verbindungen mitunter überlastet seien. Sie kündigt Verbesserungen ab dem nächsten Jahr an.


 2 Kommentare | weiter...

 

 

 

Blechlawine an der Weberkreuzung zwischen Hepberg und Lenting: Eine Kombination aus dem Ausweichverkehr von der Autobahn und der Baustelle an der Kreuzung sorgt regelmäßig für Staus. Dadurch haben Anwohner der am meisten belasteten Hauptstraße wie Bettina Sterler und Christian Semmler (oben rechts) sowie Ansgar Nacke (links) erhebliche Probleme, über die Straße zu kommen. Sie ärgern sich auch über den starken Verkehrslärm. Nach Plan laufen jedenfalls die Arbeiten am großen Kreisel bei der Tankst

"Verkehr wie am Mittleren Ring"

Hepberg (DK) Viele Hepberger haben die Nase voll: Seit die Weberkreuzung umgebaut wird und gleichzeitig nur ein paar Kilometer entfernt eine Baustelle auf der Autobahn für Verkehrsbehinderungen und damit verbunden starken Ausweichverkehr durch Hepberg sorgt, kommen die Bürger kaum mehr über die am stärksten belastete Hauptstraße. Immer wieder bilden sich Staus auf der Nord-Süd-Achse in Richtung Lenting.


 3 Kommentare | weiter...

 

 

 

Tiefgarage schließt

Ingolstadt (DK) Das nennt man klassische Fehlinformation: Mehrfach wurde in den vergangenen Tagen bei Veröffentlichungen zum eben gestarteten Herbstvolksfest und entsprechenden Verkehrstipps auf die Tiefgarage beim Schloss als gute Parkmöglichkeit für motorisierte Festbesucher hingewiesen.


weiter...

 

 

 

Alles im Plan

Hepberg (khh) "Auf der Baustelle läuft alles nach Plan", sagte jetzt Elena Merk vom Staatlichen Bauamt Ingolstadt zum Umbau der Weberkreuzung.


weiter...

 

 

 

In Ingolstadt sind immer mehr Radler unterwegs ? das wirkt sich auf den Verkehr aus.

Von Schmerzen und Geisterradlern

Der Artikel über die Radunfälle eines Ingolstädters und der damit verbundene Aufruf hat einige unserer Leser dazu animiert, uns zu schreiben. Eines wird klar: Es gibt Gesprächsbedarf.


 4 Kommentare | weiter...

 

 

 

Wie lange Dirk Kleine noch im Klinikum bleiben muss, weiß er noch nicht ? die Ärzte diagnostizierten nach einem Zusammenstoß mit einem Roller innere Blutungen. Für Kleine ist dieser Unfall ein weiterer Beleg dafür, dass einige die Regeln nicht ernst nehmen.

Unter die Räder gekommen

Ingolstadt (DK) Eigentlich wollte er nur mit dem Rad zur Arbeit fahren. Doch dann kommt Dirk Kleine im Tunnel auf dem Radweg plötzlich eine Rollerfahrerin entgegen, die beiden prallen frontal ineinander. Es ist schon der vierte schwere Radunfall Kleines in den letzten Jahren. Er macht dafür nicht die vermeintlich fahrradunfreundliche Stadt verantwortlich - sondern richtet einen Appell an die anderen Radfahrer.


 2 Kommentare | weiter...

 

 

 

Noch bis Sonntag ein besonders enges Nadelöhr

Ingolstadt (DK) Noch ein bisschen durchhalten: Voraussichtlich bis Sonntag ist ein Teil der Westlichen Ringstraße gesperrt.


weiter...

 

 

 

Gehweg gesperrt

Ingolstadt (DK) Wegen Abbrucharbeiten ist der Gehweg an der Ecke Donaustraße/ Münzbergstraße ab Montag, 24. September, 8 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 9. November, gesperrt.


weiter...

 

 

 

Sicher über die Fauststraße

Ingolstadt (DK) Um das Überqueren der Fauststraße für Fußgänger und Radfahrer - speziell das Holen und Bringen am nahen Kindergarten - sicherer zu machen, ist seit Ende August östlich der Einmündung zur Gustav-Adolf-Straße eine Fußgängerampel in Betrieb.


weiter...

 

 

 

Auf Kontrollfahrt: Eine Zivilstreife der Ingolstädter Verkehrspolizei am Donnerstagmorgen auf der Autobahn A9 kurz vor der Anschlussstelle Pfaffenhofen. Kurz darauf wurde in Gegenrichtung ein Lieferwagenfahrer mit Handy am Lenkrad erwischt - und 100 Euro Geldbuße waren fällig.

Auf Handy-Jagd

Ingolstadt (DK) Keine leeren Versprechungen: Am bundesweiten Aktionstag zur Eindämmung von Handy-Verstößen von Auto- und Radfahrern kontrolliert auch die Ingolstädter Verkehrspolizei verschärft. Eine Zivilstreife hat am Donnerstagmorgen vor allem auf der Autobahn ein Auge auf Verstöße gehabt - und wurde auch gelegentlich fündig.

 Video |weiter...

 

 

 

Das regionale Drehkreuz für den Öffentlichen Personennahverkehr ist der Zentrale Omnibusbahnhof.

Ärger um das Jobticket

Ingolstadt (DK) Die Einführung des Tarifverbunds für die Region zum 1. September hat auch eine Schattenseite für alle, die bisher in Ingolstadt über den Innenstadtverein IN-City, den VdK oder den ADAC zu verbilligten Jobtickets als Jahreskarte kamen. Diese seit 2000 bestehenden Verträge musste die INVG kündigen, da sie rechtlich das Tarifgefüge sprengten. Man sei fieberhaft auf der Suche nach einer Lösung, heißt es.


 6 Kommentare | weiter...

 

 

 

Der Flüsterasphalt auf der Westlichen Ringstraße muss erneuert werden.

Westliche Ringstraße: halbseitige Sperrung

Ingolstadt (DK) Großflächige Schäden am lärmmindernden Belag der Westlichen Ringstraße (auf der Fahrbahn unmittelbar an der Lärmschutzwand) machen einen Austausch notwendig.


weiter...

 

 

 

Fahrzeug an Fahrzeug reihte sich am Samstag in der Hauptstraße in Hepberg. Im Hintergrund die Baustelle an der Weberkreuzung.

Alles dicht

Hepberg (blr) In Hepberg war es am Wochenende für einheimische Fußgänger, Radfahrer und Verkehrsteilnehmer nicht leicht, die Hauptstraße zu überqueren. Grund war eine Kombination aus dem Ausweichverkehr der Autobahn und der Baustelle an der Weberkreuzung in Hepberg.


 3 Kommentare | weiter...

 

 

 

Schmale Gehwege auf beiden Seiten der Ingolstädter Straße in Kösching: Das soll im Frühjahr anders werden. Der Marktrat hat sich am Donnerstag dafür ausgesprochen, die Wege zu verbreitern und auch genügend Platz für Radler zu schaffen.

Damit Radler sicherer vorankommen

Kösching (DK) Das Ziel ist klar: Die stark befahrene Ingolstädter Straße in Kösching soll für Radfahrer und Fußgänger sicherer werden. Dazu ist unter anderem geplant, einen kombinierten Geh- und Radweg anzulegen. Diesem rund 580000 Euro teuren Umbau, der im nächsten Frühjahr starten soll, hat der Köschinger Marktrat am Donnerstagabend zugestimmt.


weiter...