Reichertshofen

Tolle Stimmung an der Paar

Auf dem 51. Reichertshofener Paarfest wird kräftig gefeiert – trotz hoher Temperaturen

02.08.2022 | Stand 02.08.2022, 13:30 Uhr

Mit Begeisterung dabei: der Trachtenverein D’Schlossbergler, vor allem der Nachwuchs. Foto: Vogl

Endlich wieder Paarfest, endlich wieder feiern: Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, auf dem größten und schönsten Fest der Marktgemeinde ein paar unbeschwerte Stunden zu verbringen.

Alle vier Paarfesttage waren außerordentlich gut besucht – so lautete die positive Bilanz des Marktes. Auch heuer begann pünktlich um 18 Uhr nach der letzten Bierverkostung der traditionelle Festzug vom Herzog-Heinrich-Platz aus. Zahlreiche Vereine und Gruppierungen beteiligten sich unter Musikbegleitung durch die Reichertshofener Musikanten am Festzug. Dieser führte durch die Marktstraße, über die Paarbrücke und durch die Budengassen. Auch aus der ungarischen Partnerstadt Paks war eine Delegation gekommen. Im Festzelt des neuen Festwirts Markus Kloiber stach Bürgermeister Michael Franken (JWU) das erste Fass Bier mit drei Schlägen an.

10,40 Euro für die Maß bei „durschtigem“ Wetter

Die Reichertshofener Musikanten spielten im vollen Zelt auf und sorgten für gute Stimmung. Die drei Gründungsvereine, die das Paarfest ins Leben gerufen hatten, waren wieder dabei: Die Fischer verkauften Steckerlfisch, der Trachtenverein „D’Schloßbergler“ Brotzeiten, die Faschingsgesellschaft REB marschierte beim Einzug mit. Die Delegation aus Paks freute sich im ungarischen Weinzelt über viel Nachfrage. Ein bisschen Kleingeld musste man allerdings schon mitbringen: 10,40 Euro kostete die Maß − und das bei warmem, „durschtigem“ Wetter an den vier Paarfesttagen. Am ersten Paarfestabend erfolgte auch  die Ehrung des Marktkönig- und Paarfestkönigsschießens. Marktmeister mit dem Luftgewehr 2022 wurde Benjamin Weiher (Büchsenschützen zu Reichertshofen), Marktmeisterin Luftgewehr Anja Weber (SV Alt-Hög). Marktmeister Luftpistole wurde Gerhard Reimer (Freischütz Langenbruck). Marktkönigin 2022 wurde Anja Weber mit einem 34,1-Teiler.

Beim Paarfest-Königschießen hatten 333 Teilnehmer um den Titel gekämpft – mehr als in den Vorjahren (2019: 292 Teilnehmer). Paarfestkönig 2022 wurde Christoph Eckl von der Faschingsgesellschaft REB mit einem 6,3-Teiler. Bester Jugendlicher war Erik Vogel von der FFW Reichertshofen. Bei den Damen holte Christine Bayerl (FFW Reichertshofen) den ersten Platz. Jakob Weiher (Langenbrucker Theaterbühne) hatte bei den Kindern das beste Ergebnis. Bei der Mannschaftswertung kam die Freiwillige Feuerwehr Reichertshofen mit 896 Ringen auf den ersten Platz.

Männer-Trio knapp vor den drei Damen

Am Samstag fand der traditionelle Seniorennachmittag mit Ältestenehrung statt. Die drei ältesten Damen waren heuer Hildegard Pörrer, Marianne Fuchs und Anna Wolff. Zusammen brachten es die drei Damen auf stolze 281 Jahre. Bei den Herren waren Johann Kralik, Karl Schwaiger und Oswald Scholz am Ältesten. Dieses Trio brachte es auf 283 Jahre. Den Geehrten überreichte Rathauschef Michael Franken (JWU) Geschenke und ein Paarfest-Lebkuchenherz. Abends war beim Tag der Betriebe mit „Trixi und die Partylöwen“ jede Menge gute Stimmung angesagt.

Der Paarfest-Sonntag eröffnete traditionell mit dem Festgottesdienst, den Pfarrer Michael Schwertfirm zelebrierte. Danach gaben die Reichertshofener Musikanten ein Sonntagskonzert.

Ermäßigte Preise beim Kindernachmittag

Am Montag lohnte sich der Paarfest-Besuch: Am Kindernachmittag gab es bis 18 Uhr ermäßigte Preise an den Fahrgeschäften und bei den alkoholfreien Getränken im Festzelt. Höhepunkt war wieder der  große Kinderfestzug um 14.30 Uhr – vom Rathaus zum Festplatz. Danach gab es im Festzelt ein Marionettentheater mit dem bekannten Märchen „Rotkäppchen“. Abends spielte zum  Ausklang des diesjährige Paarfestes die Band „Jumpers“ im Festzelt auf.

Die neue Königin heißt Christine Bayerl

Ein Höhepunkt des Paarfestes fand am Sonntagabend statt: die Wahl der Paarfestkönigin. Die Festhalle hatte sich bis zum letzten Platz gefüllt. Nach und nach waren immer mehr Königinnen und Kandidatinnen in ihren hübschen Kleidern, mit Kronen und Zeptern zu sehen. Die Spannung stieg stetig.

Der Burschenvereinsvorsitzende Valentin Thaller moderierte die Vorstellung der vier Kandidatinnen. Die Unterstützergruppen der Damen lieferten sich immer wieder lautstarke Gesangs-Duelle. Als Bürgermeister Michael Franken und Thaller auf die Festbühne kamen, waren 665 gültige Stimmen abgegeben. Die neue Paarfestkönigin der Marktgemeinde heißt Christine Bayerl aus dem Ortsteil Gotteshofen. Sie bekam 250 Stimmen. Freudestrahlend kürten Franken und Thaller die neue Regentin.

Mit 238 Stimmen wurde Anna Repper aus Reichertshofen Vize-Paarfestkönigin. Die weiteren Kandidatinnen, Nina Strasser aus dem Ortsteil Winden und Laura Graf aus Pörnbach gratulierten den Erstplatzierten.