Lenting

Reger Zuspruch trotz Hitze

Viele Gläubige beim Pfarrfest in Lenting

26.06.2022 | Stand 26.06.2022, 11:00 Uhr

Zusammensein und reden war beim Pfarrfest in Lenting angesagt. Foto: Vogl

Viel Mühe hatten sich die Organisatoren und die Ehrenamtlichen beim Fest der Pfarrei St. Nikolaus gegeben, das gleich nach dem Sonntagsgottesdienst begann. Nach dem Weißwurstfrühstück und Mittagessen im Pfarrheim konnten die Kinder nachmittags aus einem reichen Spieleangebot wählen. Büchsenwerfen, Maßkrugschieben, Basteln, Torwandschießen, Papierfliegerweitwurf, Märchenzelt und Kinderschminken waren nur einige der Programmpunkte. Besonders gut kam aufgrund der Hitze das Slush-Eis an, das die Ministrantinnen und Ministranten anboten. Stark ins Zeug gelegt hatten sich auch die fleißigen Kuchenbäckerinnen der Pfarrei: Sehr viele tolle Kuchen und Torten hatten die Frauen zum Nachmittagskaffee gezaubert. Auch die Ape war beim Pfarrfest im Einsatz und zog immer wieder Besucher an. Zusätzlich konnten diese noch zwei Schätzfragen beantworten: Wie viele Weidenruten wurden für die Lentinger Weidenkirche gepflanzt? Und: Wie viele Liter Wasser wurden dort bis heute gegossen? Die Sieger freuten sich über ein hochwertiges Aquarell von Stefan Weyergraf genannt Streitn.

Das Pfarrfest fand heuer zum ersten Mal nach drei Jahren Corona-Pause statt. Gerda Amler, Vorstandsmitglied des Pfarrgemeinderats, freute sich über den regen Zuspruch. „Die Stimmung unter allen ist gut“, sagte sie. Besonders zur Mittagszeit seien viele Besucherinnen und Besucher gekommen, berichtete Amler. Auch dass einige Gäste aus benachbarten Pfarreien vorbeischauten, dürfte die Ehrenamtlichen der Pfarrei gefreut haben. Bei bestem Sommerwetter ging das Fest bis in die Abendstunden.