Feuchten Keller verheimlicht?
Prozess in Ingolstadt: Ehepaar soll Mängel an altem Haus bei Verkauf verschwiegen haben

27.05.2024 | Stand 27.05.2024, 20:20 Uhr |

Als es das erste Mal stark geregnet hat, sei das Wasser „die Wand runtergelaufen“, hatten sich die Kläger, ein Ehepaar, im ersten Termin am Ingolstädter Landgericht im November 2021 beschwert. Im Fortsetzungstermin am Montag haben sie ihren Vorwurf aufrechterhalten: Die Verkäufer, ein ehemaliger Audi-Mitarbeiter mit hoher Funktion und seine Frau, sollen über Feuchtigkeitsprobleme im Keller arglistig getäuscht haben.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?