Lenting

Party im Bierzelt und Spaß an Fahrgeschäften

Das 55. Lentinger Jurafest zog auch heuer wieder zahlreiche Besucher an

12.09.2022 | Stand 12.09.2022, 21:19 Uhr

Besuchermagnet war der Einzug der Vereine und Gruppen auf das Festgelände – angeführt von der Trachtenkapelle Lenting. Foto: Vogl

Der Geruch von gebrannten Mandeln und Wiesnhendl lag in der Luft und die mit funkelnden Lichtern geschmückten Stände begrüßten die Besucher. Auch das festlich geschmückte Zelt sowie tolle Stimmungsbands luden zum Verweilen ein: Das 55. Jurafest in Lenting war nach zwei Jahren Coronapause wieder gut besucht.



Als Besuchermagnet erwies sich der Eröffnungstag mit dem aufwendigen Umzug, angeführt von der Trachtenkapelle Lenting; die Besucher strömten in Scharen aufs Festgelände, um bei der Eröffnung dabei zu sein. Zahlreiche Traditionsvereine beteiligten sich mit ihren Fahnenabordnungen am Einzug. Zum zweiten Mal ihr Amt aufgenommen hat auch die neue Jura-Gerstenkönigin Julia Lindl aus Kösching. Pünktlich zur Eröffnung strahlte nach einem kurzen Schauer wieder die Sonne, und sogar ein Regenbogen war kurz am Himmel zu sehen.
Nach dem offiziellen Anstich durch Bürgermeister Christian Tauer (SPD) war am Donnerstag großer Eröffnungsabend mit Volxxbeat und Party im Partyzelt mit DJ Nine-T. Am Freitag war gleichzeitig auch „Tag der Betriebe“ – zahlreiche Firmen aus Lenting und der näheren Umgebung feierten fröhlich im voll besetzten Festzelt. 9,60 Euro kostete heuer die Maß – weniger als bei einigen Volksfesten in der Umgebung.

Gut besucht war auch der traditionelle Seniorennachmittag der Gemeinde. Dort wurde ab 14 Uhr gemeinsam im Festzelt gefeiert, für die gelungene musikalische Unterhaltung sorgten die Schanzer Musikanten. Abends war so richtig Party angesagt: die Band Musikuss rockte zusammen mit den Gästen ab. Außerdem war noch Party im Partyzelt mit DJ Danny Ocean.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der kleinen Besucher. Am Kindernachmittag gab es bis 18 Uhr ermäßigte Preise an den Fahrgeschäften und bei den alkoholfreien Getränken im Festzelt. Außerdem fand im Festzelt das Marionettentheater der Sparkasse statt, aufgeführt vom Oberbayrischen Marionettentheater. „Hänsel und Gretel“ hieß das Stück heuer. Ein bisschen Pech mit dem Wetter hatte der Kindernachmittag beim Start – aber nach einem kräftigen Schauer schien auch am Samstag wieder die Sonne, so dass die Familien die günstigeren Preise an den Fahrgeschäften nutzen konnten.

Am Abend war Party im vollen Bierzelt mit Bavaria 6 – und die Stimmung war bestens. Eine besonders schöne Geste: Im Bierzelt wurde auch für die an Krebs erkrankte Leni aus Lenting gesammelt (kleiner Bericht folgt nach).

Der Sonntag begann mit dem Gottesdienst im Festzelt ab 10 Uhr. Die musikalische Begleitung beim anschließenden Frühschoppen und Mittagessen übernahmen die Schanzer Musikanten. Das Jurafest klang abends mit der Band Saxndi aus. Hin und wieder gab es während der vier Jurafesttage einen Regenschauer, der aber niemandem den Spaß am Fest nahm. Kräftig im Bierzelt gefeiert wurde an allen vier Jurafest-Tagen, und die Menschen freuten sich sichtlich, dass man wieder zusammenkommen und gemeinsam Party machen durfte.