„Aus Niederlage nichts gelernt“
OB Scharpf wehrt sich gegen Vorwürfe aus der CSU-Stadtratsfraktion und dem Kreisverband

23.06.2024 | Stand 24.06.2024, 6:32 Uhr |

OB Christian Scharpf (SPD) hat sich in einer Pressemitteilung, die unsere Zeitung am Samstagnachmittag erreichte, gegen die Vorwürfe von Christopher Hofmann (Vorsitzender des CSU-Kreisverbands) und Franz Wöhrl (Vorsitzender der Stadtratsfraktion) verwahrt, über die wir in der Ausgabe vom 22. Juni berichteten. Die beiden CSU-Vertreter hatten unter anderem beklagt, dass seit der Amtsübernahme Scharpfs 2020 in Ingolstadt zu wenig vorangegangen sei, dass er keine Strategien entwickelt habe. Wenn es sowohl persönlich als auch inhaltlich allzu grotesk werde, müsse er sich äußern, leitet er seine Gegenrede ein.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?