Schienenersatzverkehr eingerichtet
Mehrere Zugverbindungen zwischen Ingolstadt und Nürnberg fallen heute aus

21.09.2023 | Stand 21.09.2023, 18:56 Uhr

Zwischen Ingolstadt und Nürnberg fallen mehrere Fahrten aus. Die Bahn bittet Fahrgäste, auf den Schienenersatzverkehr umzusteigen.  − Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Weil zu wenig Züge verfügbar sind, fallen am heutigen Donnerstag mehrere Fahrten der Linie RE1 zwischen Ingolstadt und Nürnberg sowie in die umgekehrte Richtung aus. Dies teilt die Deutsche Bahn mit. Schienenersatzverkehr wird laut Bahn bereitgestellt.



Mehrere Fahrten der Linie RE1 zwischen München Hbf/Ingolstadt Hbf und Nürnberg Hbf sind am Donnerstagnachmittag sowie am Abend betroffen. Sie werden zwischen Ingolstadt Hbf, Allersberg (Umstieg von/zur Linie S5) und Roth (Umstieg von/zur Linie S2) durch Schienenersatzverkehr ersetzt.

Folgende Fahrten entfallen:


RE4030 von Ingolstadt Hbf, Abfahrt 17.07 Uhr, nach Nürnberg Hbf, Ankunft 17.52 Uhr
RE4038 von Ingolstadt Hbf, Abfahrt 19.05 Uhr, nach Nürnberg Hbf, Ankunft 19.50 Uhr
RE4042 von Ingolstadt Hbf, Abfahrt 21.04 Uhr, nach Nürnberg Hbf, Ankunft 21.49 Uhr
RE4035 Nürnberg Hbf Abfahrt 18.08 Uhr - Ingolstadt Hbf Ankunft 18.57 Uhr
RE 4039 Nürnberg Hbf Abfahrt 20.06 Uhr - Ingolstadt Hbf Ankunft 20.54 Uhr

Schienenersatzverkehr braucht länger



Bei vereinzelten Zügen der Linie RE1 (München-Nürnberg-Express) ist laut Plan ein außerplanmäßiger Umstieg in Ingolstadt Hbf notwendig. Die Bahn bittet Fahrgäste darum, die Fahrtzeitverlängerung des Schienenersatzverkehrs zu beachten. Reisende zwischen Allersberg und Nürnberg Hbf werden gebeten, die S-Bahnlinie S5 zu nutzen.

Alternativ können auch die Züge der RB16 (München Hbf - Ingolstadt Hbf - Treuchtlingen - Nürnberg Hbf) genutzt werden.
Wie die Bahn mitteilt, verlängert diese Alternative die Reisezeit zwischen Ingolstadt Hbf und Nürnberg Hbf um etwa eine Stunde.