Gewalttätige Kinder in Ingolstadt
Kritische Fragen im Jugendhilfeausschuss: Gab es Versäumnisse der Behörden?

25.04.2023 | Stand 16.09.2023, 23:05 Uhr |

Die Serie von Straftaten im Piusviertel, die einer kleinen Gruppe noch nicht strafmündiger Heranwachsender vorgeworfen wird, beschäftigt jetzt auch die Kommunalpolitik. UWG und ÖDP haben einen Fragenkatalog vorgelegt, den die Verwaltung in der Sitzung des Jugendhilfeausschusses an diesem Mittwoch beantworten soll. Allem voran will man wissen: Gab es aufseiten der Behörden Versäumnisse? Nein, sagt Bürgermeisterin Petra Kleine auf Anfrage unserer Zeitung. Die Verantwortlichen hätten die Probleme sofort ernst genommen. Sie berichtet, dass sich ein 14-Jähriger jetzt in einer Einrichtung befinde.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?