Aussegnungshalle viel zu klein
Kein Raum für Trauernde auf Friedrichshofener Friedhof

Stadt prüft Antrag auf Neubau

21.01.2023 | Stand 17.09.2023, 4:59 Uhr

Von Christian Silvester

Friedrichshofen – Die kleine Behausung auf dem Friedrichshofener Friedhof als Aussegnungshalle zu bezeichnen, wäre stark übertrieben. Es handelt sich nur um einen mittelgroßen Raum mit Walmdach und kleiner Kirchturmspitze oben drauf. Für Trauerfeiern ist darin kein Platz. Die müssen stets draußen stattfinden – auch bei Hitze und Regen. Der Wunsch nach einer richtigen Aussegnungshalle ist in dem Stadtbezirk mit knapp 10000 Einwohnern (Hollerstauden dazugezählt) daher sehr ausgeprägt.

2020 stellte der Friedrichshofener Georg Niedermeier – damals noch für die...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?