Schulden beim Finanzamt
Ingolstädter kämpft um sein Security-Unternehmen – Sechs Ordnungswidrigkeiten begangen

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 16:35 Uhr |

Ende November hat das Landgericht Ingolstadt einen Ingolstädter Unternehmer wegen Vergewaltigung einer Schülerpraktikantin verurteilt. Am Münchner Verwaltungsgericht geht es nun um die Gewerbeerlaubnis des 52-Jährigen und die seines Security-Unternehmens. Nach der Verhandlung am Montag sieht es nicht gut für ihn aus.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?