Landgericht München
Ex-Freundin vergewaltigt? Milliardärsmitarbeiter aus Ingolstadt droht Gefängnis

14.05.2024 | Stand 15.05.2024, 11:34 Uhr |

Mehr als eine Stunde lang hat der angeklagte Ingolstädter am Dienstag aus einer selbst verfassten Erklärung vorgelesen. Am Münchner Landgericht wird ihm vorgeworfen, seine Ex-Freundin in deren Wohnung in Jachenau (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) vergewaltigt und geschlagen zu haben. Dafür, dass sie ihn – aus seiner Sicht – zu Unrecht beschuldigt, hatte er gleich mehrere Erklärungen.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?