Politische Küchengrafik und Glamping
In der Kulturhalle P3 bieten Künstler und Designer ihre Objekte an

Stöbern im Pop-up-Store ist von 1. bis 3. Dezember möglich

15.11.2022 | Stand 19.09.2023, 5:34 Uhr |

Für Sigrid Diewald ist es „Ingolstadt at its best“ – Ingolstadt von seiner besten Seite: Bereits zum vierten Mal treffen sich Designer und Künstler in der Kulturhalle P3 an der Peisserstraße und zeigen dort ihre Werke. Der Pop-up-Store ist an den ersten drei Dezembertagen geöffnet. Der Titel: „multiple or not?“

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?