Trainerteam komplett
Ilia Gruev und Fabian Reichler werden Co-Trainer des FC Ingolstadt

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 15:23 Uhr |

Ilia Gruev steht künftig als Co-Trainer an der Seitenlinie des FC Ingolstadt. Foto: Hilse, dpa

Dass Sabrina Wittmann in der neuen Saison der 3. Fußball-Liga Cheftrainerin des FC Ingolstadt, stand bereits seit einigen Wochen fest. Nun ist auch klar, wer der 32-Jährigen assistieren wird.



Ilia Gruev und Fabian Reichler fungieren als Co-Trainer des FCI, das teilten die Schanzer am Dienstag mit. Mit Reichler hatte Wittmann bereits in der U19 zusammengearbeitet. Gruev arbeitete zuletzt als Co-Trainer beim Bundesligisten Arminia Bielefeld. „Ilia Gruev und Fabian Reichler bringen beide ein jeweils unterschiedliches Profil mit und erfüllen dadurch die zwei freien Positionen in unserem Trainerstab perfekt“, sagte Sportdirektor Ivo Grlic laut Mitteilung.

Gruev kam nach der Jahrtausendwende als Spieler aus seinem Heimatland Bulgarien nach Deutschland. Er arbeitete unter anderem bei Rot-Weiß Erfurt, beim 1. FC Kaiserslautern, beim MSV Duisburg und bei Werder Bremen. „Ilia kann auf einen ungemein großen Erfahrungsschatz zurückgreifen, hat während seiner Spieler- und Trainerlaufbahn viel erlebt. Zudem weiß ich durch unsere gemeinsame Zeit in Duisburg, wie er arbeitet – Ilia ist ein absoluter Fachmann“, sagte Grlic. „Er passt inhaltlich wie auch menschlich ideal zu unserem Klub.“

Fabian Reichler seit 2015 ein Schanzer



Der Weg von Reichler führte bereits 2015 zum FCI, wo er in den darauffolgenden sechs Jahren sowohl als Chefcoach als auch als Co-Trainer im Grundlagen- und Aufbaubereich (U15, U14, U12) sowie im Leistungsbereich (U17) verantwortlich war. Im Sommer 2021 stieß der gebürtige Ingolstädter als Assistenztrainer zu den A-Junioren der Jungschanzer. Mit der U19 durfte der 27-Jährige neben zwei Klassenerhalten in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest in der abgelaufenen Saison den zweiten Tabellenplatz in der höchsten Nachwuchs-Spielklasse feiern. Anschließend assistierte Reichler bereits für vier Pflichtspiele bei den Profis, als Wittmann interimsweise den Posten der Cheftrainerin übernommen hatte.

„Fabian Reichler hat hier im Verein bereits viele Spuren hinterlassen. Auch aufgrund seines maximalen Engagements und seiner vorgelebten Identifikation hat er einen wichtigen Teil zum erfolgreichen Abschneiden unserer A-Junioren in der Bundesliga sowie der ersten Mannschaft im vergangenen Mai beigetragen“, sagte Grlic. „Außerdem hat Fabian in seiner Zeit als Trainer in unserem Nachwuchsleistungszentrum bewiesen, dass er junge Spieler entwickeln kann. Nicht umsonst schafften in den vergangenen Jahren zahlreiche Talente aus der U19 den Sprung zu den Profis.“

Darüber hinaus zählen der bisherige Torwarttrainer Robert Wulnikowski, Athletiktrainer Luca Schuster, Athletik- und Rehatrainer Christian Liefke sowie Spielanalyst Nico Hurst auch weiterhin zum Stab.

Zudem informierten die Ingolstädter am Dienstag, dass Jeroen Krupa den Klub verlässt. Der 21-jährige Angreifer wird künftig für den 1. FC Nürnberg II auf Torejagd gehen.

red