Straßenambulanz Ingolstadt
Hitzeschutz: Kulturbeutel werden an Wohnungslose verteilt

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 9:04 Uhr |

Besucher der Straßenambulanz in Ingolstadt bekommen Kulturbeutel, die gefüllt sind mit Aftersun-Produkten, Sonnencreme, Basecaps und Traubenzucker, sowie genügend Getränke. Foto: privat

Nicht nur bei Kälte stehen Wohnungslose vor großen Herausforderungen, sondern auch bei hohen Temperaturen im Sommer. Sie haben nicht die Möglichkeit, sich vor Hitze zu schützen, da sie oft weder über Rückzugsräume, noch über die finanziellen Möglichkeiten verfügen, genügend zu trinken und sich gesund zu ernähren.

Auch ihr Immunsystem ist durch das Leben auf der Straße meist angeschlagen, sodass die Hitze ihnen besonders gesundheitlich zusetzt. Sie sind die Personengruppe, die sich aus eigenen Mitteln am wenigsten vor der Hitze schützen kann, aber für die sie dramatische Auswirkungen haben kann.

Um Wohnungslosen bei hohen Temperaturen zu helfen, startet die Straßenambulanz in Ingolstadt eine Hitzeschutz-Aktion. Alle Besucher erhalten Kulturbeutel, die gefüllt sind mit Aftersun-Produkten, Sonnencreme, Basecaps undTraubenzucker. Jeder bekommt genügend Getränke – auch zum Mitnehmen, die Pfandflaschen können von den Betroffenen eingelöst werden.

DK