Ursache unklar
Feuer in Ingolstadt: Förderanlage gerät in Brand – Betriebspersonal verhindert Ausbreitung

28.09.2023 | Stand 29.09.2023, 8:49 Uhr

Drei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten den Brand schnell löschen.  − Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebes in Ingolstadt hat es am Donnerstag gegen 14 Uhr gebrannt. Wie die Berufsfeuerwehr Ingolstadt mitteilt, geriet in der Robert-Bosch-Straße eine Förderanlage in Brand. Die Ursache dafür ist noch unklar.



Wie die Feuerwehr mitteilt, konnte durch das schnelle Eingreifen des Betriebspersonals eine weitere Ausbreitung auf Maschinen und die Halle verhindert werden. Die Mitarbeiter hatten sofort erste Löschmaßnahmen ergriffen.

Drei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten den Brand schnell löschen. Etwa zwei Stunden später waren auch die nachlöscharbeiten abgeschlossen, heißt es von der Feuerwehr.

Acht Mitarbeiter vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben

Acht Mitarbeiter des Betriebes wurden vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben. Verletzt wurde jedoch niemand.

Im Einsatz waren laut der Mitteilung die Feuerwehren aus Unsernherrn, Manching, Ingolstadt-Stadtmitte sowie der Löschzug der Berufsfeuerwehr.

− gni