Pförring

Fasching mitten im Sommer

TSV Pförring holt Umzug am Samstag nach – Über 40 Gruppen sind dabei

24.06.2022 | Stand 24.06.2022, 12:30 Uhr

Die Pförringer Landjugend geht am Samstag auf Safari. Die Mädchen und Burschen haben in den vergangenen Tagen bereits ihren Wagen von 2020 entsprechend umgestaltet. Foto: Kügel

Das ist kein Faschingsscherz: Am morgigen Samstag übernimmt in Pförring Prinz Karneval das Zepter. Denn der TSV holt ab 16 Uhr den Faschingsumzug und die Faschingsparty nach, die zum ursprünglichen Termin coronabedingt nicht stattfinden konnten.

Wenn Faschingsfreunde ihr Maschkerer-Gewand für den Umzug auswählen, dann greifen sie oft zu Kostümen, unter die zumindest wärmende Skiunterwäsche passt. Beim diesjährigen Pförringer Gaudiwurm werden die Eisbär-Kostüme wohl im Schrank bleiben. Und statt Skilehrer und Skihaserl wird so manches Pärchen lieber als Bademeister und Badenixe gehen. Das lassen zumindest die gut 20 Anmeldungen erwarten, die bei den Veranstaltern vom TSV Pförring bislang eingegangen sind.

Ganz oben auf der Liste stehen Themen wie Malle und Beachparty, Orient und Safari. Auch neun große Faschingswagen – von Weichenried im Westen über Ingolstadt bis Pfeffenhausen im Osten – hatten sich schon angekündigt. Allerdings wurden die dafür erforderlichen verkehrsrechtlichen Ausnahmen vom Landratsamt Eichstätt nicht genehmigt. Begründung: Ein Faschingszug im Sommer sei keine Brauchtumsveranstaltung.

Der TSV-Vorstand musste jetzt den Wagenbauern schweren Herzens absagen. Für die teilnehmenden Gruppen hat das Fehlen großer Wagen zumindest aber auch einen kleinen Vorteil: Weil große Fahrzeuge fehlen, gibt es einen Gegenzug, bei dem sich die Umzugsteilnehmer gegenseitig sehen und zujubeln können.

Die Idee, einen Faschingszug im Sommer zu feiern, haben die Organisatoren vom TSV Pförring von Karnevalisten am Rhein übernommen, sagt Vorstandssprecher Alexander Schmid. Das Vorhaben sei im Vorstand durchaus kontrovers diskutiert worden. Deshalb habe der TSV rund 75 Gruppen angeschrieben, die in den vergangenen Jahren teilgenommen hatten – und die Resonanz war überwältigend: „Es gab 45 positive Rückmeldungen, nur zwei lehnten dankend ab“, informiert Schmid. Der Faschingszug am Samstag beginnt um 16 Uhr im Gewerbegebiet und schlängelt sich über den Marktplatz bis zur Raiffeisenbank an der Donaustraße und wieder zurück zum Marktplatz, wo die große Faschingsparty mit der Band Spitz auf Knopf über die Bühne geht. Zur Abkühlung gibt es an der Bar erfrischende Getränke.

Den Ausrichtern des Faschingszugs ist bewusst, dass es im Sommer mehr Konkurrenzveranstaltungen gibt. „Aber wir sind dennoch zuversichtlich“, sagt Schmid. Auf Facebook haben schon 2000 User Interesse bekundet. Auch kurzentschlossene Gruppen und Faschingsfreunde können noch mitmachen. Infos zur Anmeldung gibt es unter www.tsv-pfoerring.de.