Barrierefrei unter Wasser
EC-Diving-Club Ingolstadt bietet Schnuppertauchen für Menschen mit Behinderung

14.05.2023 | Stand 16.09.2023, 22:12 Uhr |

Gemeinsam geht alles: Auch Tauchen mit Behinderung. Bevor Martina Hiermeier, Daniel Koller und Michi Liepold abtauchen dürfen, erklärt Tauchlehrer Sebastian Suppa (stehend) die notwendige Tauchtheorie sowie Tauchregeln. Fotos: Kraß

Der EC-Diving-Club Ingolstadt hat im Rahmen der Wochen der Inklusion zum No-Limits-Schnuppertauchen ins Sportbad eingeladen. Den Verantwortlichen der Aktion ging es vor allem darum, es Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu ermöglichen, schwerelos durch das Wasser zu schweben.

Vergangene Woche war es soweit: Die ersten Schnupperer tauchten zu den Trainingszeiten am Sportbad auf, ausgestattet mit der passenden Leihausrüstung.

Wie vielseitig Inklusion sein kann, zeigte sich allein an der Vielfalt ihrer Behinderungen, die von Querschnitt über motorische Sprechstörungen bis Multiple Sklerose reichten.

Handicap-Tauchlehrer unterstützen Teilnehmer

Alle Teilnehmer waren äußerst motiviert und schafften es schon nach kurzer Zeit, selbstständig durch das angenehm warme Wasser zu tauchen.

Angeleitet und begleitet wurden sie von den Handicap-Tauchlehrern Alexander Kurfürst, Mirjam Suppa, Sebastian Suppa und Christian Reindl, die alle speziell für das Adaptive Tauchen ausgebildet sind. Auch Steffen Schulz, ebenfalls Tauchlehrer und stellvertretender Vorsitzender des Vereins, Vorstandsmitglied Markus Frank sowie Nicole Kraß, zertifizierte Tauchbegleiterin für Taucher mit Behinderung, packten tatkräftig mit an, insbesondere beim Weg ins Wasser und bei der gesamten Logistik, die das Inklusions-Tauchen allen Mitwirkenden abverlangt.

Tauchangebot jeden Sonntagabend

„Unter Wasser gibt es keine Barrieren“: Getreu diesem Motto hat der EC-Diving-Club Ingolstadt es sich zum Ziel gesetzt, auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen den Tauchsport nahezubringen.

Jeden Sonntagabend üben Taucher mit und ohne Handicap im Sportbad Ingolstadt, schwerelos durchs Wasser zu gleiten. Neben den Flaschen-Tauchern trainieren Freediver ihre Fertigkeiten, während sich manche Vereinsmitglieder auf Schwimm- und Tauchprüfungen vorbereiten.

Wer selbst einmal in den Verein und ins Tauchen hineinschnuppern möchte, kann sich unter www.ec-diving-club.de informieren.