Wittmann (CSU) greift Scharpf (SPD) an
Donau-Flut und Zukunft des Oberbürgermeisters: Ernste Töne im Ingolstädter Stadtrat

05.06.2024 | Stand 05.06.2024, 16:50 Uhr |

Auf der Tagesordnung des Ingolstädter Stadtrats standen am Dienstag überaus gewichtige Themen, allen voran die finale Abstimmung über das Paket zur Konsolidierung des in Schieflage geratenen städtischen Haushalts sowie die vieldiskutierte Erhöhung der Elterngebühren in den städtischen Kitas. Eingangs der Sitzung ging Albert Wittmann (CSU) gegen OB Christian Scharpf (SPD) in die Offensive – ein Auftritt, der kontrovers beurteilt wurde. Hier Näheres. Und die wichtigsten Entscheidungen des Stadtrats.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?