Aufgelegt wird nur Vinyl
Da gerät was in Bewegung: Zweites Organic Love Affair Open Air in der Rosengasse

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 20:33 Uhr |

Die Crew von Organic Love Affair: Radio Hajduk, Fred Red, Alex Sayed, Benjamon und Chris Yaas. Foto: privat

In der Rosengasse steht am Samstag, 15. Juni, das zweite Organic Love Affair Open Air an. Veranstaltet wird es vom gleichnamigen DJ-Kollektiv, das bundesweit zu Partys einlädt.

„Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Organische Grooves aus aller Welt an die Leute und auf die Tanzflächen zu bringen“, heißt es in einer Mitteilung der Gruppe. Mit seinen Partys will das Kollektiv „der Diversität und multikulturellen Vielfalt von Tanzmusik mehr Aufmerksamkeit geben. Im Fokus der Events steht immer das Miteinander.“ Max Albecker alias DJ Max Rogue ist Teil des Kollektivs und eine feste Größe in der Ingolstädter Musikszene. „Wir wollen vor allem weg von diesem Elektro-Mainstream“, sagt er im Gespräch mit dem DONAUKURIER.

Ein Salsa-Kurs am frühen Abend

Aufgelegt wird nur Vinyl und alles, was tanzbar ist. „World, Groove, Disco, Boogie, Latin, Afro, Tropica“, zählt Albecker auf. Die Party steigt ab 16 Uhr. Damit das mit dem Tanzen auch wirklich funktioniert, wird es am frühen Abend einen Salsa-Kurs geben. „Das war eine Idee, die beim ersten Mal sehr gut angenommen wurde“, berichtet Albecker. Ähnliche Angebote gibt es bei allen Open Airs der Organic Love Affair.

Ab 22 Uhr wird das Open Air nach Innen verlegt

Ingolstadt soll sich als fester Austragungsort für die Partyreihe etablieren. Mittelfristig sei daran gedacht, dass auch Livebands auftreten. Zunächst bleibt es aber bei Vinyl-DJs. Mit dabei sind dieses Mal Chris Yaas aus Mannheim, Ben Jamón aus Stuttgart, Fred Red aus Berlin und Alex Sayed aus Ingolstadt. Ab 22 Uhr wird das Open Air nach Innen verlegt.