Rund 70.000 Euro Schaden
Bus kommt von der Fahrbahn ab und streift Sattelzug auf der Audi-Umgehung – dann kracht es noch einmal

18.05.2024 | Stand 18.05.2024, 15:46 Uhr

Warum der Bus am Freitagnachmittag von der Fahrbahn auf der Audi-Umgehung abkam, ist noch unklar. Der Schaden aber ist bereits beziffert – rund 70.000 Euro.  − Symbolbild: Carsten Rehder/dpa

Ein Bus ist am Freitagnachmittag auf der Audi-Umgehung von der Straße abgekommen und hat einen Sattelzug gestreift. Dabei entstanden Zehntausende Euro Schaden. Und gleich darauf krachte es noch einmal.



Auf der Audi-Umgehung zwischen dem Werksgelände und der Ausfahrt Lenting fuhr der 61-jährige Busfahrer laut Polizei in südliche Fahrtrichtung und kam aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn. Der Linienbus war zum Glück unbesetzt. Beim Abkommen von der Fahrbahn streifte der Bus den entgegenkommenden Sattelzug.

Autos hinter Bus und Sattelzug wurden von Fahrzeugteilen getroffen



Durch die Kollision wurde die komplette Verglasung der linken Seite des Busses beschädigt. Auch am Sattelzug kam es zu einem Sachschaden auf der Fahrerseite. Durch die umherfliegenden Teile wurden die hinter den jeweiligen Unfallbeteiligten fahrenden Autos ebenfalls beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden an allen vier Fahrzeugen in Höhe von etwa 40.000 Euro.

Lesen Sie auch: Audi-Umgehung: Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen

Weiterer Auffahrunfall – und weitere 18.000 Euro Schaden



Glücklicherweise wurden die beiden Hauptunfallbeteiligten nur leicht verletzt. Durch das plötzliche Bremsen kam es auch noch zu einem Auffahrunfall mit drei weiteren Fahrzeugen. Dabei entstand ein weiterer Schaden von circa 18.000 Euro.

Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr Ingolstadt und die Feuerwehren Etting und Wettstetten.

− sum