Hochwasserlage Ingolstadt
Brücke an der Stauseestraße einsturzgefährdet – Warnung für Baggersee/Roter Gries aufgehoben

10.06.2024 | Stand 11.06.2024, 9:58 Uhr

An der Stauseestraße kam es laut Amt für Brand- und Katastrophenschutz zu einer gravierenden Beschädigung einer Brücke (siehe Karte). Aufgrund der massiven Unterspülung ist diese im Moment einsturzgefährdet. Foto: Amt für Brand- und Katastrophenschutz

Nachdem sich die Donau zurückgezogen hat, wurde die Warnung für den Bereich Baggersee/Roter Gries aufgehoben. Das teilt das Amt für Brand- und Katastrophenschutz am Montagnachmittag mit. Errichtete Straßensperren bleiben aber derzeit bestehen.

Das Tiefbauamt arbeitet an der Überprüfung und Instandsetzung der Brücken, Straßen und Wege. An der Stauseestraße kam es demnach zu einer gravierenden Beschädigung einer Brücke. Aufgrund der massiven Unterspülung ist diese im Moment einsturzgefährdet. Derzeit laufen von Feuerwehr und Tiefbauamt Sicherungsarbeiten, um die Brücke für den Verkehr wieder freigeben zu können, so das Amt für Brand- und Katastrophenschutz.

Bewohner der von der Überflutung betroffenen Gebiete werden ausdrücklich auf folgendes hingewiesen:

Meiden Sie überflutete Restflächen, insbesondere Senken und unwegsames Gelände.

Durchqueren Sie keine überschwemmten Straßen mit Fahrzeugen.

Standen elektrische Bauteile unter Wasser wenden Sie sich an einen Elektrofachbetrieb.

Ausgetretenes Heizöl oder andere Schadstoffe müssen durch eine Fachfirma entsprechend entsorgt werden.

Seit Montag können laut Pressemitteilung Sandsäcke an den Wertstoffhöfen Süd und Fort Hartmann entsorgt werden. Die Säcke müssen demnach separat, Sand und Sack getrennt, entsorgt werden. Es ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Fragen beantworten Stadtwerke und Kommunalbetriebe

Für Rückfragen zur Stromversorgung stehen den Bürgerinnen und Bürgern die Stadtwerke Ingolstadt unter der Telefonnummer (0841) 804320 zur Verfügung. Rückfragen zu Grundwasser, Kanal oder Entsorgung beantworten die Ingolstädter Kommunalbetriebe unter der Telefonnummer (0841) 305 3333.

DK