Laufen auf der Aschenbahn
Bezirkssportanlage Nordwest ab sofort montagabends offen für alle

25.05.2024 | Stand 26.05.2024, 13:26 Uhr

Ab sofort können Hobbyläufer einmal in der Woche in der Bezirkssportanlage Nordwest ihre Runden drehen. Foto: Imago, Imagebroker

Die Bezirkssportanlage Nordwest ist ab sofort montags für alle Freizeitsportlerinnen und -sportler geöffnet.

Für den Sportentwicklungsplan für Ingolstadt hat die Stadtverwaltung eine Onlineumfrage unter den Bürgerinnen und Bürger zu deren Sportverhalten und zur Bewertung der Rahmenbedingungen für Sport und Bewegung durchgeführt.

Unter anderem wurden die Ingolstädterinnen und Ingolstädter in diesem Zuge befragt, welche Sport- und Bewegungsaktivitäten sie ausüben. Dabei sei Jogging beziehungsweise Laufen am zweithäufigsten genannt, teilt die Stadt Ingolstadt mit. Es sei auch der Wunsch geäußert worden, eine Rundlaufbahn zu öffnen, um das Angebot für Freizeitsportler zu erweitern.

Montags ab 18.30 Uhr kann gelaufen werden

Nach Übereinkunft der Stadt mit dem TV 1861 Ingolstadt wird die Laufbahn der Bezirkssportanlage Nordwest (Richard-Wagner-Straße 65) ab sofort montags von 18.30 bis 20.30 Uhr zu diesem Zweck zur Verfügung gestellt. Zum ersten Mal können Freizeitsportler am Montag, 27. Mai, dort ihre Runden drehen.

Das stellt eine Ausnahme dar, denn grundsätzlich können die fünf städtischen Bezirkssportanlagen sonst nur im Rahmen des Schul- und organisierten Vereinssports genutzt werden. Eine eigens dafür erlassene Benutzungsordnung regelt die Rahmenbedingungen für das Sporttreiben auf der Bezirkssportanlage, teilt die Stadt mit.

DK