Stadt muss sparen
Bald weniger Geld in Ingolstädter Bürgerhaushalten? Stadtrat vor schwieriger Entscheidung

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 19:00 Uhr

Mit dem Geld in den so genannten Bürgerhaushalten bezuschussen die zwölf Ingolstädter Bezirksausschüsse auf unkomplizierte Art in ihrem Stadtteil Anschaffungen, die dem Gemeinwohl dienen, etwa Parkbänke oder Klettergerüste für Schulen. Doch den Etats droht jetzt eine deutliche Kürzung, denn sie stehen auf der Spar-Liste der Stadtverwaltung. Im Stadtrat gehen die Meinungen auseinander. Hier der Stand der Diskussion. Und weitere Nachrichten aus der Haushaltskrisen-Sondersitzung, allem voran die umstrittene Erhöhung der Kita-Gebühren. Da gibt es Neues.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der DK News-App
  • kostenfreier DK Newsletter
Jetzt registrieren
DK Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
DK Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle DK Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?