Lippertshofen

Auflösung abgewendet

Neuwahlen beim Schützenverein Tell Lippertshofen bringen einen neuen Vorstand

20.11.2022 | Stand 20.11.2022, 11:00 Uhr
Tanja Mayer

Der neu gewählte Vorstand: (v.l.) Willi Schießl, Josef Brigl, Benno Wodraschka, Josef Schmidt, Waltraud Brigl, Monika Melkus, Amelie Dier, Johann Funk, Rosemarie Gutknecht, Ludwig Gutknecht, Franz Schießl, Florian Neumann, Andreas Detter, Reinhard Funk. Foto: Mayer

Durchatmen hieß es am Ende der jüngsten Jahresversammlung des Schützenvereins Tell Lippertshofen. Denn am Ende konnten alle zu besetzenden Positionen im Vorstand und weiteren Ausschuss besetzt werden. Alle Mitglieder des Schützenvereins wurden zum dritten Mal zur Jahresversammlung ins Schützenheim Lippertshofen geladen.

Hauptpunkt auf der Tagesordnung waren die Neuwahlen. Da es sich sehr schwierig gestaltete, die Positionen des Vorstandes und alle weitere Ausschussmitglieder zu besetzen, war der Versammlung mit gemischten Gefühlen entgegengefiebert worden. Eine Nichtbesetzung von Ausschusspositionen hätte gemäß der Satzung eine Vereinsauflösung zur Folge gehabt – bei einem Verein, der 1910 gegründet worden war. Weiter stand auch mit dem Verein der Fortbestand des Schützenheims auf dem Spiel.

Zu Beginn der Versammlung nahm der Vorsitzende Johann Funk die Königsproklamation vor. Der neue Schützenkönig Josef Schmidt und die Jugendschützenkönigin Celina Brigl durften zum ersten Mal die Schützenketten umlegen. Der zweite Schützenkönig Josef Brigl erhielt traditionell eine Wurstkette.

Erhalt des Schützenheims ebenfalls gesichert

Anschließend folgten die Neuwahlen. Mit großer Erleichterung konnte abschließend das Weiterbestehen des Vereins und somit auch der Erhalt des Schützenheims bekannt gegeben werden. Der Ausschuss setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender ist Florian Neumann, 2. Vorsitzender Johann Funk. Zum Schriftführer wurde Josef Brigl bestimmt. Als Kassierin stellte sich Amelie Dier zur Verfügung. Sportleiterin wird Rosemarie Gutknecht.

Der neue Vorsitzende Florian Neumann blickte zum Schluss der Versammlung in viele entspannte Gesichter und freut sich auf die Aufgaben mit seinen neuen Mitgliedern im Vereinsgremium.