Ernsgaden

Anderes Festzelt und anderes Bier

Laurenzimarkt beginnt am Freitag mit neuem Wirt – Es gibt auch ein Oldtimertreffen

05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 15:18 Uhr

Zur Eröffnung des Laurenzimarktes – hier ein Foto vom Auftakt 2019 – werden am Freitag zahlreiche Besucher erwartet. Foto: Archiv

Wird es heuer überhaupt einen Laurenzimarkt geben, findet sich ein geeigneter Festwirt und wird das gewohnt attraktive Programm rechtzeitig feststehen? Nach einem spannenden Prozess hat die Gemeinde Ernsgaden nun auf alle drei Fragen ein klares „Ja“ zur Antwort. Und so dürfen sich die Fans der Traditionsveranstaltung am Wochenende vom 5. bis 7. August über eine Wiederauflage freuen, bei der auch das beliebte Oldtimer-Treffen nicht fehlen wird.

Plakate und Flyer sind rechtzeitig fertig geworden, und so steht nach zweijähriger Coronapause dem dreitägigen Vergnügen nichts mehr im Weg. Am Freitag geht es um 17.30 Uhr wie gewohnt mit einem Standkonzert beim Gemeindehaus los, an das sich der Ausmarsch von Ehrengästen und Vereinen zur Festwiese anschließt. Mit seinem ersten „Ozapft is!“ in seiner Funktion als Bürgermeister wird Hubert Attenberger dann den Abend der Gemeinde, Vereine und Betriebe offiziell einläuten. Für die musikalische Gestaltung des gesamten Auftakts zeichnet die Blaskapelle Ernsgaden verantwortlich.

Mit neuem Festwirt

„Wir freuen uns sehr, einen neuen Festwirt gefunden zu haben“, hatte Attenberger im Juni nach einer längeren Suche verkündet. Für Essen und Trinken sorgt heuer demnach Markus Kloiber aus Vohburg. Auf zwei Änderungen müssen sich die Besucher nach dem Wechsel einstellen: ein neues Festzelt und ein neues Festbier aus dem Hause Nordbräu. Ansonsten aber möchte der 48-Jährige, der seit 2016 einen Betrieb für Catering und Partyzubehör führt, am bewährten Ablauf der Ernsgadener Traditionsveranstaltung festhalten. Am Samstag erwartet daher die kleinen Besucher ab 15 Uhr der Zauberer Sven Catello, der mit seinen Auftritten nicht nur Kinder staunen lässt. Ab 16 Uhr stehen die älteren Mitbürger im Mittelpunkt, die sich bei Vollendung des 65. Lebensjahres über einen Verzehrgutschein als Geschenk der Gemeinde freuen dürfen. Ab 19 Uhr ist dann Partystimmung mit der Showband Mirage aus Nürnberg angesagt. Das Trio ist seinen Fans ein Synonym für stilistische Vielfalt, gesangliche Power und leidenschaftliche Bühnenpräsenz, teilen die Veranstalter mit.

Den Sonntag läutet, wie es seit alters her der Brauch ist, um 10 Uhr der Festgottesdienst im Festzelt ein. Anschließend gibt zunächst die Blaskapelle Ernsgaden den zünftigen Takt vor, am Nachmittag nach 16 Uhr erobert dann die Heisl Muse mit Popmusik im Brass-Style Mikrofon und Bühne.

Programm Oldtimer-Treffen am Sonntag

Am Sonntag gibt es beim Oldtimertreffen ab 13 Uhr zum 19. Mal chromblitzende Schönheiten mit dem „H“ im Kennzeichen zu sehen. Da geht eindeutig „schön“ als Qualitätsmerkmal vor „schnell“.

Was im Übrigen gleichermaßen bei der anschließenden Parade gilt, zu der – gutes Wetter vorausgesetzt – wieder an die 400 rollende Raritäten vom Auto über Traktoren bis zu Motorrädern erwartet werden. Und die wollen sich schließlich nicht als Raser sondern als nostalgische Hingucker an der Haupt- und Geisenfelder Straße präsentieren. Wobei nicht selten die Lenker der Fahrzeuge im Vintage-Look eine zusätzliche Augenweide für die vielen Zuschauer aus nah und fern sind.

zur