2,5 Millionen Tonnen Schrott produziert

„Legende“: Abrissparty für alten Schredder in Baar-Ebenhausen

Nach 50 Jahren ausgedient

15.07.2022 | Stand 15.07.2022, 15:09 Uhr

Rückblick ins Jahr 1972: Vor 50 Jahren wurde der Schredder aufgebaut, der nun durch einen neuen ersetzt wird. Foto: TD Ebenhausen

Das gab es noch nie: Ein Industriebetrieb tauscht eine alte Maschine aus, um Platz für die neue zu schaffen – und feiert eine Abrissparty.

Genau so verfährt TD Rohstoffhandel Ebenhausen an diesem Sonntag wegen des anstehenden Tauschs des Schredders: Zwischen 10 und 17 Uhr heißt es auf dem Betriebsgelände am Äußeren Ring 60 in Baar-Ebenhausen „Zeit für Neues – Eine Legende verlässt das Gelände“. Natürlich gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm – für Kinder, für Hungrige und für Freunde von Erinnerungsfotos.

2,5 Millionen Tonnen Schrott produziert

Aber im Mittelpunkt steht der alte Schredder, 1972 dort aufgebaut, 90 Meter lang und 30 Meter breit, 2000 PS stark. Er hat fünf Jahrzehnte Metallschrott zerkleinert und in dieser Zeit rund 2,5 Millionen Tonnen Schredderschrott produziert. Tipp des Tages: die Glasgondel, aus der Besucher aus 60 Meter Höhe auf das Werksgelände und weit darüber hinaus blicken können.