Anekdoten und Geschichten
Abendlicher Rundgang durch die Innenstadt mit dem Nachtwächter

21.06.2024 | Stand 21.06.2024, 8:51 Uhr |

Wer sich für Ingolstadts bewegte Geschichte interessiert, kann am Samstag einen abendlichen Rundgang mit dem Nachtwächter durch die Innenstadt machen. Foto: Hauser (Archiv)

Der Nachtwächter macht am Samstag, 22. Juni, wieder einen Rundgang durch die Innenstadt. Sein Weg führt ihn durch einsame Gassen und über stille Plätze der Altstadt.

Wer ihn dabei begleitet, hört Anekdoten und Geschichten aus der bewegten Vergangenheit der Schanz: von schwedischer Belagerung, vom lustigen Treiben im Badhaus an der Schutter, von Doktor Faust, von Kriminalfällen, kleinen Ganoven und übermütigen Studenten. Auch das altbekannte Nachtwächter-Lied ist zu hören, in einer eigenen Ingolstädter Version. Der abendliche Rundgang mit dem Nachtwächter im historischen Gewand beginnt um 9 Uhr am Kreuztor, er dauert etwas mehr als eine Stunde. Karten sind zum Preis von 11 Euro per Online-Bestellung unter www.tuermerey.de erhältlich. Restkarten (soweit verfügbar) gibt es vor Ort. Weitere Informationen sind unter www.tuermerey.de abrufbar.

DK