Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Giftköder im Wald?

Zuchering
erstellt am 17.06.2014 um 21:27 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 20:32 Uhr | x gelesen
Zuchering (rl) Ist im Zucheringer Wald ein Hundehasser unterwegs? Bazi, der Australian Terrier von Manfred Hirschfelder, dem Motor des Seniorenvereins Miteinander-Füreinander, ist gestern an einem Giftköder gestorben, den er aller Wahrscheinlichkeit nach beim Gassigehen im Zucheringer Wald gefressen hat. Hirschfelder will deshalb auf diesem Wege andere Hundehalter vor möglicherweise weiteren Giftattacken warnen.
Textgröße
Drucken

Das Tier hatte zuerst nichts mehr gefressen, später wollte es auch nicht mehr laufen und blutete aus dem Darm. Der hinzugezogene Tierarzt konnte Bazi nicht mehr helfen. Er geht davon aus, dass der Hund Rattengift gefressen hat.

Von Ruth Stückle
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!