Montag, 21. Mai 2018
Lade Login-Box.

"Wir ermitteln"

Reichertshofen
erstellt am 19.06.2017 um 20:49 Uhr
aktualisiert am 22.06.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Reichertshofen (ok) Klement Kreitmeier, Leiter der Polizeiinspektion Geisenfeld, bestätigt, dass nach der jüngsten Brandstiftung in der Nacht auf vergangenen Samstag wegen Sachbeschädigung ermittelt wird: "Wir wissen inzwischen auch, dass einer der Beteiligten etwas auf Snapchat gepostet hat." Dass die Polizei zu wenig unternimmt, lässt Kreitmeier nicht gelten: "Wir brauchen gerichtsverwertbare Zeugenaussagen, es reicht nicht, wenn uns Fotos gezeigt oder Autokennzeichen genannt werden."
Textgröße
Drucken

Nach dem jüngsten Vorfall, sagt Kreitmeier, "sind wir aber tiefer in das Thema eingestiegen". Der Beamte weiß aber auch, wie schwierig es in Reichertshofen ist, den Jugendlichen ein brauchbares Areal zur Verfügung zu stellen: "Wo sollen sie denn hingehen in Reichertshofen? Sie müssen sich ja irgendwo auch treffen können."

Dies rechtfertige jedoch keine Sachbeschädigung: "Wir nehmen die Sache ernst und ermitteln", verspricht Kreitmeier. "Wir werden auch das Gespräch mit den Jugendlichen suchen, sie sollen wissen, welche Folgen das Fehlverhalten für sie haben kann. Kreitmeier nennt dies "Gefährderansprache". Zudem sollen Polizeistreifen "den Platz verstärkt beobachten".

Von Oliver Konze
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!