Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

 

Warnbaken entfernt

Hepberg
erstellt am 10.09.2018 um 18:54 Uhr
aktualisiert am 13.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hepberg (DK) Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf gefährlichen Eingriff in den Hepberger Straßenverkehr und sucht dazu Zeugen: Laut dem Bericht der Beamten haben Unbekannte am Samstag zwischen 12 Uhr und Mitternacht zwei Warnbaken und Signalleuchten von der Baustelle an der Weberkreuzung entfernt.
Textgröße
Drucken
Auf diese Weise wurde die Verkehrsführung für einige Fahrer offenbar so unübersichtlich, dass es zu teils gefährlichen Manövern kam. Die "Vandalen", wie die Polizei schreibt, warfen außerdem ein Haltestellenschild um. Die Warnbaken und Signalleuchten wurden unweit der Baustelle wieder entdeckt. Hinweise zu den Tätern gibt es bislang nicht. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0841) 9343-2100 zu melden.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!