Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

WASSERSCHLOSS ETTLING

erstellt am 10.08.2018 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
5Gruselgeschichten kommen in den Ruinen des mittelalterlichen Wasserschlosses in Ettling besonders gut an, weiß Rita Batz.
Textgröße
Drucken
Die Ruinen des Wasserschlosses in Ettling sind besonders beliebt bei Kindern ? und Wünschelrutengängern.
Die Ruinen des Wasserschlosses in Ettling sind besonders beliebt bei Kindern - und Wünschelrutengängern.
Foto: Stephan
Bei Kindern sind die Führungstermine im Zuge ihres Ferienprogramms beliebt. Auf dem Grund der Familie Batz stehen die zugewachsenen Überreste eines Palas der Oettlinger Edlen sowie der Burgkapelle St. Peter. Im nahen Quelltopf des Kelsbachs soll Hagen dem Nibelungenlied zufolge einst Meerfrauen getroffen haben. Und im Kellergewölbe der Wasserburg, in dem bis vor einigen Jahren noch Fledermäuse lebten und Kartoffeln lagerten, spüren Wünschelrutengänger offenbar eine starke Energie, erzählt Batz.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!