Dienstag, 25. September 2018
Lade Login-Box.

In Hepberg staute sich am Wochenende der Verkehr wegen zweier Baustellen

Alles dicht

Hepberg
erstellt am 16.09.2018 um 17:22 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hepberg (blr) In Hepberg war es am Wochenende für einheimische Fußgänger, Radfahrer und Verkehrsteilnehmer nicht leicht, die Hauptstraße zu überqueren. Grund war eine Kombination aus dem Ausweichverkehr der Autobahn und der Baustelle an der Weberkreuzung in Hepberg.
Textgröße
Drucken
Fahrzeug an Fahrzeug reihte sich am Samstag in der Hauptstraße in Hepberg. Im Hintergrund die Baustelle an der Weberkreuzung.
Fahrzeug an Fahrzeug reihte sich am Samstag in der Hauptstraße in Hepberg. Im Hintergrund die Baustelle an der Weberkreuzung.
Berger
Hepberg
Durch die Baustelle auf der A9 zwischen Denkendorf und Lenting haben sich in Fahrtrichtung München am Wochenende längere Staus gebildet. Dadurch verließen viele Reisende die Autobahn in Denkendorf und setzten ihre Reise auf der Staatsstraße 2229 (Ausweichstrecke) von Denkendorf über Stammham nach Hepberg fort. Die zahlreichen Verkehrsteilnehmer mussten sich über den halbfertigen neuen Kreisel in Höhe der Tankstelle bis zur Ampel an der Weberkreuzung schlängeln, ehe sie dann wieder auf die Autobahn zurückkehren konnten. Die Verkehrsschlange staute sich eine Zeit lang durch ganz Hepberg bis zum Ortsausgang nach Stammham zurück.
Kommentare
Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!