Dienstag, 19. Juni 2018
Lade Login-Box.

Triathlon am Sonntag: Radstrecke führt durchs westliche Stadtgebiet

Anwohner brauchen Geduld

Ingolstadt
erstellt am 08.06.2018 um 20:55 Uhr
aktualisiert am 11.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Während des mittlerweile neunten Triathlons an diesem Sonntag, 10. Juni, kommt es in der Zeit von 8 bis 14.50 Uhr wieder zu Einschränkungen im Straßenverkehr im westlichen Stadtgebiet.
Textgröße
Drucken


Wie in den vergangenen Jahren erstreckt sich die Radstrecke ab dem Baggersee in den Ingolstädter Westen und tangiert die Ortsteile Gerolfing, Dünzlau, Mühlhausen und Pettenhofen. Es besteht die Möglichkeit, die Strecke an verschiedenen Stellen zu queren. Polizei, Feuerwehr und THW sorgen dort für die Verkehrsregelung und die Sicherheit.

Den direkten Anliegern an der Radstrecke wird empfohlen, ihren Wagen so zu parken, dass eine ungehinderte Abfahrt auf den gekennzeichneten Strecken möglich ist. Die Bürgern von Dünzlau haben die Möglichkeit, Fahrzeuge im Bereich der Gabelholzstraße zu parken und nach Norden abzufahren. Für die Anlieger der Gerolfinger Straße empfiehlt es sich nach Mitteilung der Stadt ebenfalls, über das nördlich der Straße gelegene Wohngebiet zu fahren.

Nach dem bewährten Schema der Vorjahre starte zuerst die Mitteldistanz, dann die Olympische Distanz und schließlich die Sprintdistanz. Die Straßensperrungen können in Pettenhofen und Mühlhausen nach Durchfahrt der Starter von Mitteldistanz und Olympischer Distanz gegen 14 Uhr aufgehoben werden.

Die Starter der Sprintdistanz tangieren Mühlhausen dann nur noch beim Wendepunkt am östlichen Ortseingang (das Ende der Radstrecke Sprint ist gegen 14.50 Uhr).
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!