Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

"Ein Mausklick bis zum Grauen"

Stammham
erstellt am 14.02.2018 um 18:39 Uhr
aktualisiert am 17.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Stammham (hge) "Als der Mensch keine natürlichen Feinde mehr hatte, erfand er den Computer, dann das Internet und dann die sozialen Netzwerke." Diese Redewendung spricht vielen Eltern aus der Seele. Das Internet hat zahlreiche Vorteile, aber auch Nachteile.
Textgröße
Drucken

Mit den Aspekten des Jugendschutzes befasst sich ein Informationsabend der Hanns-Seidel-Stiftung, zu dem die CSU Stammham einlädt. Rainer Richard, IT-Forensiker und Erster Kriminalhauptkommissar in München, spricht zum Thema "Multimedia ohne Grenzen oder nur ein Mausklick bis zum Grauen" am Montag, 19. Februar, im Gasthaus Wittmann in Appertshofen. Die Veranstaltung leitet Heinz Enghuber von der Hanns-Seidel-Stiftung. Da die Inhalte ungeschönt dargestellt werden, kann der Vortrag erst ab 18 Jahren besucht werden. Beginn ist um 19 Uhr.

Von Hans Gerstmayer
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!