Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Aktionswoche zum bürgerschaftlichen Engagement - Bürgerhaus beteiligt sich mit verschiedenen Projekten

Puppenspieler, Familiencafé, Sprachpaten, Senioren im Netz

Ingolstadt
erstellt am 12.09.2018 um 19:59 Uhr
aktualisiert am 15.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Das städtische Bürgerhaus beteiligt sich mit vier Veranstaltungen an der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements, die von Freitag, 14., bis Sonntag, 23. September, läuft.
Textgröße
Drucken
Dabei werden Wert und Vielfalt von Engagement anhand von Beispielen ins Rampenlicht gerückt. Der Einsatz der vielen Freiwilligen soll hervorgehoben werden. Ziel ist es, einer breiten Öffentlichkeit transparent zu machen, dass bürgerschaftliches Engagement stark macht.

Die Schanzer Puppenspieler sind eine der Gruppen, die sich beteiligen. Sie sind zwischen 30 und 85 Jahre alt, bereiten eigene Aufführungen komplett in Eigenregie vor und setzen sie auch um. Die Märchen werden selbst verfasst und in Drehbücher umgesetzt. Hand- und Stabpuppen sowie die Bühnenbilder und Requisiten sind selbst entworfen und gebaut. Auch die Bühneneffekte und die Live-Musik stammen aus eigener Produktion. Einen Einblick in das neue Stück wird am Sonntag, 23. September, ab 15 Uhr gegeben.

Das Familiencafé im Bürgerhaus Alte Post ermöglicht als offener Treff vor allem Eltern mit Kindern einen familienfreundlichen Restaurantbesuch in entspannter Atmosphäre. Für Kinder gibt es, neben gezielten Angeboten auch eine Krabbelecke und verschiedene Bilderbücher. Die Erwachsenen können die Zeit mit Gesprächen bei Kaffee und Kuchen oder Mittagsgerichten genießen. Am Dienstag, 18. September, startet das Familiencafé nach der Sommerpause mit einem bunten Programm in die neue Saison. So stellt um 10.30 Uhr der Liedermacher Eric Damster seine CD "Wenn kleine Hamster schlafen gehen" vor. Von 14 bis 16 Uhr haben alle Familien die Möglichkeit, an einer von Kunsttherapeutin Maike Dominik angeleiteten Kunstaktion teilzunehmen.

Seit einigen Jahren besteht ein Kooperationsprojekt zwischen dem Bürgerhaus, der Schule auf der Schanz sowie der Jugendsozialarbeit der Caritas. Ehrenamtlich tätige Patinnen und Paten unterstützen die Schülerinnen und Schüler beim Lesen lernen und Spracherwerb oder in der Zeit des Übergangs von der Schule zur Ausbildung. Zum neuen Schuljahr 2018/19 findet am Montag, 17. September, ab 10 Uhr eine Auftaktveranstaltung statt. An einer Patentätigkeit Interessierte sind willkommen.

Die Senioren ins Netz sind eine Gruppe von Ehrenamtlichen fortgeschrittenen Alters, die anderen Senioren die Angst vor Computer und Smartphone nehmen und insbesondere das Internet näherbringen wollen. Ihr Angebot erstreckt sich von der betreuten Computerhilfe über Thementage bis hin zum Computerstammtisch. Zur Woche des bürgerschaftlichen Engagements laden die Senioren ins Netz am Montag, 17. September, und am Donnerstag, 20. September, jeweils von 10 und 12 Uhr zu einer Fragestunde im Bürgerhaus Neuburger Kasten (Internetraum) ein.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!