Dienstag, 21. August 2018
Lade Login-Box.

 

JORDAN-GRUFT

erstellt am 10.08.2018 um 18:26 Uhr
aktualisiert am 13.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
7Vier Türen muss Schlüsselhüter Christian Koch aufsperren, um den Besucher in die dunkle Gruft in der Grabkapelle am Spitzelberg in Dötting zu geleiten.
Textgröße
Drucken
Eine der weltweit am besten erhaltenenKindermumien ? Karolina ? liegt in der unscheinbaren Jordan-Gruft in Dötting.
Eine der weltweit am besten erhaltenenKindermumien - Karolina - liegt in der unscheinbaren Jordan-Gruft in Dötting.
Foto: Stephan
Durch einen Altarraum geht es zur Ruhestätte der Familie von Friedrich Wilhelm Freiherr von Jordan. Koch erzählt viele Geschichten über den letzten Hofmarksherren von Wackerstein und die 2012 letztmalig zu besichtigenden Mumien seiner Angehörigen. Nur der Sarg der kleinen Karolina darf bis heute geöffnet werden. Diese Info spart sich Koch bewusst bis zum Schluss auf, ehe er den Deckel anhebt und ein muffiger Geruch zutage tritt, bevor der Blick auf den mumifizierten Körper des etwa eineinhalb Jahre alten Mädchens unter einem Glasfenster fällt.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!