Samstag, 21. Juli 2018
Lade Login-Box.

Wandertage bei jedem Wetter

erstellt am 15.02.2018 um 19:24 Uhr
aktualisiert am 18.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Zwar sind die Wetteraussichten derzeit nicht so rosig, doch einen wahren Wanderfreund ficht das nicht an: So laden die Wanderfreunde der Region Ingolstadt an diesem Wochenende, 17./18. Februar, zu ihren 45. Internationalen Wandertagen ein. Die Strecken, die eine Länge von 6, 11 und 21 Kilometern haben, befinden sich innerhalb des Stadtgebiets und führen sowohl in die Naherholungsgebiete am Bagger- und Auwaldsee als auch durch das Glacis, so die Ankündigung. Start und Ziel sind beim Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer am Brückenkopf (nahe Turm Baur). Jeder Teilnehmer mit gültiger Startkarte ist gegen Unfälle versichert und bekommt an den Verpflegungspunkten kostenlos Tee. Alle Wanderer mit gültiger Startkarte haben an beiden Tagen zudem freien Eintritt ins Stadtmuseum, wo auch eine Kontrollstelle eingerichtet ist.
Textgröße
Drucken

Gleichzeitig findet der 17. DVV-Junior-Cup für Kinder und Jugendliche bis zum 16. Lebensjahr statt. Auf den Strecken ist dabei ein Quiz zu lösen. Die Wandertage finden bei jedem Wetter statt und werden für das Internationale Volkssportabzeichen gewertet. Die Startgebühr beträgt zwei Euro und kann beim Start bezahlt werden. Am morgigen Samstag, 17. Februar, kann von 9 bis 13 Uhr und am Sonntag, 18. Februar, von 7 bis 11 Uhr gestartet werden. Zielschluss ist am Samstag um 17 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr. Kostenlose Parkplätze für die Gäste stehen auf einem früheren Parkplatz des DONAUKURIER am Ende der Regimentstraße zur Verfügung. Die Anfahrtswege zu den Parkplätzen sind ausgeschildert. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Veranstaltungsort mit der INVG (Haltestelle Brückenkopf) erreichbar. Informationen können auch beim Vorsitzenden des Vereins, Helmut Häckl, unter Telefon (01 79) 2 43 40 41 eingeholt werden.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!