Donnerstag, 19. Juli 2018
Lade Login-Box.

Unfallflucht nach Überschlag

Ingolstadt
erstellt am 05.12.2017 um 22:29 Uhr
aktualisiert am 08.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Ein spektakulärer Unfall mit Fahrerflucht ereignete sich am Montagmorgen gegen 6.15 Uhr auf der Autobahn bei der Anschlussstelle Ingolstadt-Nord. Ein 39-jähriger Autofahrer aus München, der auf der linken Spur in Richtung Nürnberg unterwegs war, musste wegen eines plötzlich auf seine Spur wechselnden Kombis ausweichen und fuhr gegen die Mittelleitplanke, so die Polizei.
Textgröße
Drucken

Daraufhin schleuderte er mit seinem Auto quer über alle drei Fahrspuren und landete im Straßengraben, wo sich sein Fahrzeug mehrmals überschlug. Der Mann blieb unverletzt, sein Auto ist jedoch nur noch Schrott, zudem wurden mehrere Teile der Leitplanken beschädigt. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf rund 13 000 Euro. Der unbekannte Kombifahrer machte sich davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei unter Telefon (08 41) 93 43 44 10 entgegen.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!