Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

SPD will Aufzug für Tiefgarage

Ingolstadt
erstellt am 13.03.2018 um 21:29 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Die IFG plant, die Sanierung der Tiefgarage am Schloss ohne einen Aufzug durchzuführen. Aus Sicht der SPD-Stadtratsfraktion wäre das ein Fehler. Sie beantragt deshalb zur Sitzung des Verwaltungsrats in der kommenden Woche, in der Planung den Einbau eines Aufzugs vorzusehen.
Textgröße
Drucken

Es ist zwar richtig, dass Behindertenstellplätze nur auf dem oberirdischen Parkdeck geplant sind. Nur besitzen bei weitem nicht alle Inhaber eines Schwerbehindertenausweises mit den Merkzeichen G und aG auch einen Extra-Parkausweis. Könnten alle Gehbehinderten auf diesen Stellplätzen parken, würde ihre Zahl bei weitem nicht ausreichen. Die SPD gibt außerdem zu bedenken, dass Familien mit Kinderwagen ebenfalls auf einen Aufzug angewiesen sind und aus der Fußgängerzone immer wieder Menschen schwer bepackt mit Einkaufstüten zu ihrem Auto in der Tiefgarage wollen.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!