Samstag, 19. Januar 2019
Lade Login-Box.

Infos zu Nigeria und Eritrea

Ingolstadt
erstellt am 21.02.2018 um 20:21 Uhr
aktualisiert am 24.02.2018 um 03:35 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Hintergründe zur Flucht und Migration aus Eritrea und Nigeria liefert ein Informationsabend am Dienstag, 27. Februar um 19.30 Uhr in der Stadtbücherei. Viele Nigerianer sind zur Zeit im Transitzentrum Oberstimm und in der Ingolstädter Außenstelle an der Manchinger Straße untergebracht.
Textgröße
Drucken

Referentin ist Kundri Böhmer-Bauer, Ethnologin, Afrika-Spezialistin und interkulturelle Trainerin, Veranstalter sind Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Stadtbücherei Ingolstadt. Im Vortrag geht es sowohl um die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Zustände in den genannten Ländern als auch um die Frage, wie es überhaupt zu diesen Situationen kommen konnte. Kundri Böhmer-Bauer beleuchtet auch die soziale Bedeutung der Flucht für die jungen Menschen, die sich auf den Weg machen, und die Erwartungshaltungen der Familien an die Geflüchteten. Auch Lösungsvorschläge, wie der Marshallplan mit Afrika, die derzeit in der Politik diskutiert werden, sind Thema. Weitere Informationen unter www.keb-in.de im Internet.

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!