Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Grünen-Kreisverbände verstärken Kooperation für Nationalpark

Ingolstadt
erstellt am 07.11.2017 um 20:29 Uhr
aktualisiert am 10.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Die Grünen in der Region 10 wollen künftig noch stärker zusammenarbeiten. Ein wichtiges Thema sei die Errichtung des geplanten Nationalparks Donau-Auen, wie der Kreisverband Ingolstadt in einer Mitteilung schreibt: "Die Einrichtung eines Nationalparks Donau-Auen findet die volle Unterstützung der Grünen in Ingolstadt, Neuburg, Pfaffenhofen und Eichstätt.
Textgröße
Drucken

Die Grünen-Kreisverbände und die sie betreuende Bundestagsabgeordnete Beate Walter-Rosenheimer sprechen sich für eine umfangreiche Lösung aus, die sowohl der Natur als auch den Menschen in der Region nützt." Die Städte Ingolstadt, Neuburg und Pfaffenhofen sowie die zwei Landkreise würden von den ökologischen Verbesserungen profitieren, heißt es. "Der Erhalt der Artenvielfalt ist nicht erst seit der öffentlichen Debatte um massenhaftes Insektensterben so wichtig wie nie. Ein Nationalpark Donau-Auen wäre auch ein starkes Zeichen gegen den Flächenfraß."

Beate Walter-Rosenheimer betont: "Die Donau-Auen sind ein ökologisches Juwel, das mit der Einrichtung eines Nationalparks geschützt wird. Dazu braucht es einen umfassenden Dialog mit ausreichender Information für alle Bürger."

Donaukurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!