Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

Schlüsselübergabe des OB ans Prinzenpaar

Heiterer Auftakt

Ingolstadt
erstellt am 14.01.2018 um 19:18 Uhr
aktualisiert am 18.01.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Lautstark und schwungvoll ist am Samstag in Ingolstadt die fünfte Jahreszeit eingeläutet worden: Vor dem Rathaus nahmen die neuen Regenten Manuela I. und Michael IV. symbolisch die Rathausschlüssel aus den Händen von OB Christian Lösel entgegen.
Textgröße
Drucken
Regenten Manuela I. und Michael IV. nehmen Rathausschlüssel entgegen
Die Regenten Manuela I. und Michael IV. nehmen symbolisch Rathausschlüssel entgegen.
Hammer
Ingolstadt

Zuvor hatte er vor den Stufen zu seinem Amtssitz den ersten Orden erhalten - und zwar vom Kinderprinzenpaar Anika I. und Leon I. Zusammen mit den rund 50 Aktiven der Narrwalla stimmte Lösel den Schlachtruf "Hei-ju-hu" (Heiterkeit, Jubel und Humor) an. Prinzessin Michaela Pfeffer sagte zu den hunderten von Besuchern: "Ich freue mich, mit euch den Fasching erleben zu dürfen!" Seine Tollität Michael Schulz zeigte sich erleichtert darüber, dass die lange Zeit des Trainierens (seit Oktober) endlich vorbei sei.

 

Regenten Manuela I. und Michael IV. nehmen Rathausschlüssel entgegen
Vor der Schlüsselübergabe war die Narrwalla wie alle Jahre vom Paradeplatz zum Rathaus gezogen und hatte Süßigkeiten verteilt.
Hammer
Ingolstadt

Vor der Schlüsselübergabe war die Narrwalla vom Paradeplatz zum Rathaus gezogen und hatte Süßigkeiten verteilt.

 

Regenten Manuela I. und Michael IV. nehmen Rathausschlüssel entgegen
Oberbürgermeister Christian Lösl hatte vom Kinderprinzenpaar Anika I. und Leon I. den ersten Orden bekommen.
Hammer
Ingolstadt

Auf Prinzenpaar und Hofstaat wartet eine sehr kurze und laut Hofmarschall Jürgen Baumgartner "intensive" Faschingszeit: In viereinhalb Wochen - am 14. Februar - ist alles vorbei. Knapp 50 Auftritte werden bis dahin absolviert.

Von Karlheinz Heimisch
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!