Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Tennis für den guten Zweck: Fohlenweiden-Cup bringt mehr als 7000 Euro für Elisa ein

"Ein wunderbares Turnier"

Ingolstadt
erstellt am 16.07.2017 um 20:14 Uhr
aktualisiert am 20.07.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (mbl) Nur gute Nachrichten hat es für Organisator Udo Ellermann nach Ende des Fohlenweiden-Cups am Sonntag auf dem Tennisgelände des MTV Ingolstadt zu vermelden gegeben. Das Tennisturnier, das zum neunten Mal für den guten Zweck gespielt wurde, brachte dieses Jahr die stattliche Spendensumme von 7235 Euro ein.
Textgröße
Drucken
Ingolstadt: "Ein wunderbares Turnier"
Erfolgreicher Fohlenweiden-Cup: die Sieger bei den Damen und Herren zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (hinten, 2.v.r.) und Organisator Udo Ellermann (hinten, r.). - Foto: Brandl
Ingolstadt

Der Betrag geht an den Verein Elisa in Neuburg, der sich um die Familiennachsorge von schwerst-, chronisch- und krebskranken Kindern kümmert. "Ich sehe nur lachende Gesichter, wir haben ein wunderbares Turnier gehabt, und der wahre Sieger heißt Elisa", äußerte Ellermann seine Freude über den Erfolg.

Pokale für die Gewinner auf dem Tennisplatz gab es im Anschluss aber trotzdem. Und das aus der Hand - sowie jeweils verbunden mit einem Erinnerungsfoto - von Ministerpräsident Horst Seehofer, der zusammen mit Ehefrau Karin zur Fohlenweide gekommen war. Seehofer dankte in einer kurzen Ansprache allen Gönnern und Teilnehmern für die "beachtliche Spende" und würdigte das langjährige Engagement von Ellermann für den Sport und die Menschen. "Udo ist eine Seele von einem Menschen, das kann man nicht von jedem sagen", so Seehofer.

Anerkennung für die Spende kam auch von Florian Wild von Elisa. Die Summe bedeute für den Verein eine "unwahrscheinliche Motivation", so der Vorstandsvorsitzende. Sein Dank ging zudem an Seehofer, der seit 2000 Schirmherr von Elisa ist und an Ellermann für die "Zeit und das Herzblut", das dieser in die gute Sache investiere.

Bei den Damen gewannen Gisela Pflieger und Maria Meyer das Turnier. Zweite wurden Ines Hofmann und Karin Penzkofer. Platz drei erreichten Walburga Zeller und Veronika Frank. Bei den Herren gewannen Tom Englhart und Willi Graubmann. Platz zwei ging an Gert Lehner und Gerhard Richter. Dritte wurden Josef Netter und Ulrich Jäger. Die Schauspieler Tommy Schwimmer und Lucas Bauer, bekannt aus der Fernsehserie "Dahoam is Dahoam", belegten bei den Herren den vierten Platz. Ein gemeinsames Foto mit dem Ministerpräsidenten gab es für das Prominenten-Doppel dennoch.

Von Michael Brandl
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!